Anton Paar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sitz der Anton Paar GmbH in Graz

Die Anton Paar GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Graz, das in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen Präzisionslaborgeräte sowie Prozessmesstechnik entwickelt und produziert und Automations- und Robotik-Lösungen liefert. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von Geräten für die Dichtemessung und Konzentrationsmessung sowie auf Rheometrie und CO2-Messung. Außerdem fertigt die Anton Paar GmbH feinmechanische Bauteile und elektromechanische Komponenten für in- und ausländische Unternehmungen. Das Vertriebsnetzwerk besteht aus 21 Tochterunternehmen und Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien und Amerika.

Firmengeschichte[Bearbeiten]

Die Anton Paar GmbH wurde 1922 vom Schlossermeister Anton Paar als Ein-Mann-Reparaturwerkstätte gegründet. Im Jahr 1932 trat die jüngste Tochter Anton Paars, Margarete Platzer, als erste Schlossermeisterin der Steiermark in die Fußstapfen ihres Vaters. Eine enge Kooperation mit Otto Kratky führte zur Fertigung der Kratky-Röntgen-Kleinwinkelkamera. 1963 übernahm Ulrich Santner, Schwiegersohn von Margarete Platzer, die Geschäftsführung des Unternehmens.

1967 übernahm die Anton Paar GmbH die Produktion des von Hans Stabinger und Hans Leopold entwickelten ersten digitalen Dichtemessgerätes (DMA) mit Biegeschwinger. Seit 1997 ist Friedrich Santner, der Schwiegersohn Ulrich Santners, Geschäftsführer der Anton Paar GmbH. 2003 wurde das Familienunternehmen in eine gemeinnützige Stiftung eingebracht.

Statistik[Bearbeiten]

Die Zahl der Mitarbeiter wurde seit 2001 von 390 auf über 1900 im Jahr 2013 erhöht, wobei 900 davon in Graz beschäftigt sind. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum von 32 auf ca. 200 Millionen Euro.[1]

Die Produkte werden zu 94 Prozent in rund 80 Länder exportiert.[2]

Produkte[Bearbeiten]

Santner Privatstiftung[Bearbeiten]

Die beim Landesgericht für Zivilrechtssachen in Graz registrierte und nicht auf Gewinn ausgerichtete Santner Privatstiftung ist Eigentümerin der Anton Paar GmbH. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke. Sie fördert aus ihren Erträgen die Forschung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und der Technik sowie die Vorbeugung gegen Suchterkrankungen und die Rehabilitation von Suchterkrankten.[3]

Anton-Paar-Wissenschaftspreis[Bearbeiten]

Es gibt einen Anton-Paar-Wissenschaftspreis für Physik[4], verliehen von der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft, und für Chemie, verliehen von der Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCH).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Messgeräte-Hersteller schafft in Graz 250 neue Arbeitsplätze, derstandard.at. Abgerufen am 27. Dezember 2013
  2. Nicht immer ist Outsourcing sinnvoll: Insourcing als Erfolgsfaktor, die-wirtschaft.at. Abgerufen am 27. Dezember 2013
  3. Santner Privatstiftung, anton-paar.com. Abgerufen am 27. Dezember 2013.
  4. Anton Paar Preis