Ashburton (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashburton
Ashburton (Neuseeland)
Ashburton
Koordinaten 43° 54′ S, 171° 45′ O-43.905555555556171.74805555556Koordinaten: 43° 54′ S, 171° 45′ O
Einwohner 16.100 (2004)
Region Canterbury
Distrikt Ashburton-Distrikt
Ashburton mit den Südlichen Alpen im Hintergrund

Ashburton ist eine Stadt auf der Südinsel von Neuseeland in der Region Canterbury. Sie ist Hauptstadt des Ashburton-Distriktes. Der Ort hat ungefähr 16.100 Einwohner (Stand 1. Januar 2004) und liegt auf halber Strecke zwischen Christchurch und Timaru.

Die Stadt befindet sich direkt am wichtigen State Highway 1, von dem in Ashburton der State Highway 77 abzweigt. In der Ortschaft befindet sich zudem ein Anschluss an die Eisenbahnlinie Main South Line, die regelmäßig vom Southerner, einer Passagierverbindung von Christchurch über Dunedin nach Invercargill angefahren wurde, bis die Verbindung aus Effizienzgründen am 10. Februar 2002 eingestellt wurde und die Strecke seitdem nur noch von Güterzügen befahren wird.

Die Stadt ist von den Canterbury Plains, einer ausgedehnten, fruchtbaren, zeitweise jedoch trockenen Ebene umgeben, die zum größten Teil für landwirtschaftliche Zwecke genutzt wird. Daher ist die Wirtschaft in Ashburton auch weitestgehend auf diesen Ertragszweig ausgerichtet. Außerdem hat hier Neuseelands einziger Omnibus-Hersteller, Designline, seinen Hauptsitz.

In Flüsse und den zahlreiche Seen im Ashburton kann geangelt werden, das Mount Hutt-Skigebiet liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich der Ortschaft Methven.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ashburton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien