Baby What You Want Me to Do

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baby What You Want Me to Do
Jimmy Reed
Veröffentlichung 1959
Genre(s) Blues
Autor(en) Jimmy Reed
Auszeichnung(en) Blues Hall of Fame Kategorie:"Classics of Blues Recordings"
Coverversionen
1964 Etta James
1968 Elvis Presley

Baby What You Want Me to Do (manchmal auch "You Got Me Running" oder "You Got Me Runnin’") ist ein Bluessong, der von zahllosen Bluessängern gespielt wird oder aufgenommen worden ist. Er ist der wahrscheinlich am meisten gecoverte Blues-Song aller Zeiten.[1] [2]Der Song wurde 1959 von Jimmy Reed geschrieben und für Vee-Jay Records[3] aufgenommen. Auf der Rückseite der Single befindet sich der Song "Caress Me, Baby".

Allgemeines[Bearbeiten]

Der Text, die Melodie und die Akkorde sind so einfach, dass jeder, der versucht, Blues zu spielen und zu singen, bei dieser Nummer hängen bleibt.[1]Der Song ist ein 12-taktiger Blues mittleren Tempos. Ein interessanter Aspekt des Songs ist, dass Jimmy Reed in der Originalaufnahme nie die Phrase "baby what you want me to do" verwendet, sondern eher etwas, dass sich wie "baby why ya wanna leggo" anhört.[1] Viele Coverversionen verwenden aber diesen Ausdruck, so zum Beispiel die von Elvis Presley.[4]Der Song ist, wie auf dem Plattencover angegeben, von Jimmy Reed geschrieben, doch gibt eine Quelle an, dass, wie bei vielen andern Songs von Jimmy Reed, seine Frau den Song geschrieben haben soll.[5]

In den Billboard Rhythm and Blues Charts erreichte der Song als Spitzenplatzierung den 10. und in den Billboard Hot 100, den Popcharts, den 37. Platz.[6]

2004 wurde das Lied in die Blues Hall of Fame aufgenommen, in der Begründung dazu heißt es, der Song habe seit Jahren die Herzen der Hörer erreicht.[7]

Besetzung[Bearbeiten]

  • Jimmy Reed, Eddie Taylor, Lefty Bates (Gitarre)
  • Marcus Johnson (Bass)
  • Earl Phillips (Schlagzeug)
  • "Mama" Reed (Backgroundgesang)

Coverversionen (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c All Music Guide Songreview von Cub Coda
  2. a b Secondhandsongs - 39 Coverversionen
  3. Katalognummer 333
  4. Lyrics-Elvis-Presley
  5. Herzhaft, Gerard (1992): Encyclopedia of the Blues, University of Arkansas Press, S. 437. ISBN 1557282528.
  6. Whitburn, Joel (1988): Top R&B Singles 1942–1988, Record Research, Inc. S. 346. ISBN 0898200687
  7. Blues Hall of Fame
  8. http://www.dead.net/song