Bahnhof Kōnosu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kōnosu
Konosu sta east.jpg
Osteingang des Bahnhofs Kōnosu
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung ノ ス (NO-SU)
Eröffnung 28. Juli 1883
Lage
Stadt Kōnosu
Präfektur Saitama
Staat Japan
Koordinaten 36° 3′ 33,5″ N, 139° 30′ 34,7″ O36.059304139.509625Koordinaten: 36° 3′ 33,5″ N, 139° 30′ 34,7″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Japan
i7i12i13i15i16i16i18i19

Der Bahnhof Kōnosu (jap. 鴻巣駅, Kōnosu-eki) befindet sich in Kōnosu in der Präfektur Saitama. Der Bahnhof wird von der Takasaki-Linie (高崎線) der JR East bedient. Im Jahr 2008 nutzten im Durchschnitt täglich 20.113 Personen die Station.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 28. Juli 1883 wurde der Bahnhof von der ersten privaten Eisenbahngesellschaft Japans, der Nippon Tetsudō (日本鉄道, wörtlich: „Japan-Eisenbahn“), mit der Takasaki-Linie eröffnet.

Angrenzende Bahnhöfe[Bearbeiten]

Linien
Ōmiya („Pendler-Schnellzug“)
Okegawa (Schnellzüge)
Kitamoto
Takasaki-Linie Takasaki-Linie
JR East
Kumagaya („Pendler-Schnellzug“)
Kumagaya (Schnellzüge)
Kita-Kōnosu

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kōnosu Station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. JR East: durchschnittliche tägliche Einstiege 2008 (ohne Umstiege)