Bank Rossii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zentralbank von Russland
Logo
Rechtsform Öffentliches Unternehmen
Gründung 1990
Sitz Moskau
Leitung Elvira Nabiullina
Branche Finanzen, Währung
Website http://www.cbr.ru/eng/main.asp
Filiale der Bank Rossii

Die Bank Rossii (russisch Банк России), auch Zentralbank der Russischen Föderation genannt (Центральный банк Российской Федерации), ist die Zentralbank von Russland mit Sitz in Moskau.

Die Aufgaben und Funktionen der Bank Rossii sind in der russischen Verfassung in Artikel 75 beschrieben sowie in speziellem russischen Bundesrecht. Die Zentralbank wurde am 13. Juli 1990 gegründet, ist aber historisch und rechtlich der Nachfolger der Staatsbank des Russischen Reiches bzw. der Gosbank der Sowjetunion.

Entsprechend der russischen Verfassung ist die Zentralbank eine unabhängige Institution mit ihrer Hauptverantwortung im Schutz und in der Stabilisierung der russischen Währung, dem Rubel. Die Zentralbank hat das alleinige Recht Banknoten und Geldstücke des Rubels zu produzieren. Der Sitz der Zentralbank befindet sich an der Neglinnaja-Straße in Moskau.

Leitung der Zentralbank[Bearbeiten]

Name Jahr
Georgi Matjuchin 1990–1992
Wiktor Geraschtschenko 1992–1994
Tatjana Paramonowa 1994–1995
Alexander Chandrujew 8. November bis 22. November 1995
Sergei Dubinin 1995–1998
Wiktor Geraschtschenko 1998–2002
Sergei Ignatjew 20. März 2002 – 23. Juni 2013
Elvira Nabiullina 24. Juni 2013 –

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Central Bank of Russia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien