Bannock County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Federal Building & U.S. Courthouse in Pocatello
Verwaltung
US-Bundesstaat: Idaho
Verwaltungssitz: Pocatello
Gründung: 6. März 1893
Gebildet aus: Bingham County
Demographie
Einwohner: 82.839  (2010)
Bevölkerungsdichte: 28,7 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 2972 km²
Wasserfläche: 88 km²
Karte
Karte von Bannock County innerhalb von Idaho
Website: www.co.bannock.id.us

Bannock County[1] ist ein County im Bundesstaat Idaho der Vereinigten Staaten. Es liegt im südöstlichen Teil des Bundesstaates. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 70.000, die Fläche 2972 Quadratkilometer.

Hauptstadt (County Seat) ist Pocatello mit knapp 55.000 Einwohnern. Des Weiteren zählen noch Orte wie Chubbuck und Inkom zum County.

Bekannt ist es unter anderem für das Skigebiet Pebble Creek, welches über die zweitsteilste Abfahrt der Vereinigten Staaten verfügt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bannock County wurde am 6. März 1893 aus Teilen des Bingham Countys gebildet mit Pocatello als Sitz der Countyverwaltung (County Seat). Benannt wurde das County nach den Bannock-Indianern, die zuvor in diesem Gebiet beheimatet waren.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1900 11.702
1910 19.242 60 %
1920 27.532 40 %
1930 31.266 10 %
1940 34.759 10 %
1950 41.745 20 %
1960 49.342 20 %
1970 52.200 6 %
1980 65.421 30 %
1990 66.026 0,9 %
2000 75.565 10 %
2010 82.839 10 %
1900–1990[2] 2000 + 2010[3]
Alterspyramide des Bannock Countys (Stand: 2000)


Orte im County[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 395091. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  3. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 2. April 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bannock County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

42.669998-112.219994Koordinaten: 42° 40′ N, 112° 13′ W