Bulacan (Bulacan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Bulacan
Lage von Bulacan in der Provinz Bulacan
Karte
Basisdaten
Region: Central Luzon
Provinz: Bulacan
Barangays: 14
Distrikt: 1. Distrikt von Bulacan
PSGC: 031405000
Einkommensklasse: 2. Einkommensklasse
Haushalte: 13.577
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 71.751
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 14° 47′ N, 120° 52′ O14.787683333333120.87363611111Koordinaten: 14° 47′ N, 120° 52′ O
Bürgermeister: Anacleto R. Meneses
Geographische Lage auf den Philippinen
Bulacan (Philippinen)
Bulacan
Bulacan

Bulacan ist eine Stadtgemeinde in der philippinischen Provinz Bulacan.

Benannt ist der Ort, wie die Provinz, nach der Baumwolle, die einst hier in großen Mengen angebaut wurde. 1574 wurde der Ort von Augustinern gegründet. Bereits 1591 hatte er über 4800 Einwohner und wurde dadurch zur Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Erst kurz nach der amerikanischen Besatzung wurde Malolos City zur Hauptstadt ernannt. Die bedeutendste Bildungseinrichtung ist die Bulacan State University.

Bulacan ist der Geburtsort von mehreren bekannten philippinischen Persönlichkeiten, darunter:

Baranggays[Bearbeiten]

Bulacan ist in folgende 14 Baranggays aufgeteilt:

  • Bagumbayan
  • Balubad
  • Bambang
  • Matungao
  • Maysantol
  • Perez
  • Pitpitan
  • San Francisco
  • San Jose (Pob.)
  • San Nicolas
  • Santa Ana
  • Santa Ines
  • Taliptip
  • Tibig