Ceredigion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Ceredigion (Begriffsklärung) aufgeführt.
Ceredigion Principal Area
England Anglesey Flintshire Wrexham Denbighshire Conwy Gwynedd Ceredigion Pembrokeshire Carmarthenshire Swansea Neath Port Talbot Bridgend Rhondda Cynon Taf Merthyr Tydfil Blaenau Gwent Caerphilly Vale of Glamorgan Cardiff Newport Torfaen Monmouthshire PowysCeredigion
Über dieses Bild
Verwaltungssitz Aberaeron
Fläche 1.795 km²
Einwohner 75.922[1] (2011)
Walisischsprachige 61,2 %
ISO 3166-2 GB-CGN
ONS-Code 00NQ
Website www.ceredigion.gov.uk

Ceredigion (walisisch Sir Ceredigion) ist eine Principal Area im Westen von Wales. Verwaltungssitz ist Aberaeron, die größte Stadt ist Aberystwyth.

In Lampeter ist ein Teil der über den gesamten Landesteil verteilten University of Wales angesiedelt. Ein früher bedeutender Hafen war die Stadt Cardigan im Süden des Bezirks.

Cardiganshire[Bearbeiten]

Weitgehend flächengleich mit Ceredigion ist die traditionelle Grafschaft Cardiganshire. Sie wird im Süden durch den River Teifi, Pembrokeshire und Carmarthenshire, im Westen durch die Irische See, im Osten durch Brecknockshire, Radnorshire und Montgomeryshire und im Norden durch Merionethshire begrenzt. Die historische Hauptstadt ist Cardigan. 1961 hatte Cardiganshire 53.564 Einwohner auf 1.793 km².[2]

Bis 1974 war Cardiganshire eine Verwaltungsgrafschaft und wurde dann zum District Ceredigion der neugebildeten Grafschaft Dyfed. Seit der Verwaltungsreform von 1996 ist Ceredigion eine Principal Area. Ceredigion besitzt den Status eines County.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ceredigion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtliche Bevölkerungszahlen 2011 (MS Excel; 291 kB)
  2. rororo Duden-Lexikon 1966

52.252672222222-4.0003083333333Koordinaten: 52° 15′ N, 4° 0′ W