Charles Gordon-Lennox, 5. Duke of Richmond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Gordon-Lennox, William Salter
Wappen des Charles Gordon-Lennox, 5. Duke of Richmond

Charles Gordon-Lennox, 5. Duke of Lennox KG (* 3. August 1791 in London; † 21. Oktober 1860 ebenda), war ein britischer konservativer Politiker.

Charles war ein Sohn des Charles Lennox, 4. Duke of Richmond und dessen Gemahlin Charlotte Gordon. Er folgte seinem Vater 1819 bei dessen Tod als Duke of Richmond. Im Jahr 1836 wurde er auch Erbe seines Onkels George Gordon, 5. Duke of Gordon, weshalb er mit königlicher Lizenz seinen Namen von Lennox in Gordon-Lennox änderte.

Im Stab Wellingtons kämpfte Charles in den napoleonischen Kriegen, wo er in der Schlacht von Orthez 1814 verwundet wurde, ebenso nahm er auch in der Schlacht von Waterloo 1815 teil. Von 1812 bis 1819 war er Mitglied des Parlaments für Chichester. Der Herzog war Generalpostmeister 1830−1834 und Lord Lieutenant von Sussex 1835–1860.

Charles Gordon-Lennox heiratete 1817 Caroline (1796–1874), Tochter des Henry William Paget, 1. Marquess of Anglesey, mit der er folgende Kinder hatte:

  • Charles Henry (1818–1903), 6. Duke of Richmond
  • Caroline Amelia (1819–1890); ∞ 1849 John George Brabazon Ponsonby, 5. Earl of Bessborough
  • Fitzroy George (1820–1841), verschollen beim Untergang der President
  • Henry Charles (1821–1886); ∞ 1883 Amelia Susannah Brooman
  • Alexander Francis (1825–1892); ∞ 1863 Emily Francis Towneley
  • Augusta Catherine (1827–1904), "Gräfin von Dornburg" 1851; ∞ 1851 Herzog Eduard von Sachsen-Weimar
  • George Charles (1829–1877); ∞ 1875 Minnie Augusta Palmer
  • Cecilia Catherine (1838–1910); ∞ 1859 Charles George Bingham, 4. Earl of Lucan

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger

Charles Lennox
Duke of Richmond
1819–1860

Charles Henry Gordon-Lennox

Charles Lennox
Duke of Lennox
1819–1860

Charles Henry Gordon-Lennox