Chichester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Chichester (Begriffsklärung) aufgeführt.
Chichester
Kathedrale von Chichester
Kathedrale von Chichester
Chichester (England)
Chichester
Chichester

50.836388888889-0.77916666666667Koordinaten: 50° 50′ N, 0° 47′ W

Basisdaten
Landesteil England
Region South East England
Shire county West Sussex
District Chichester
Fläche 10,67 km² (4,12)
Bevölkerung 26.572 (Stand: 2001 Census)
Verwaltung
Post town CHICHESTER
Postleitzahlen­abschnitt PO19
Vorwahl 01243
ONS-Code 00DA
Britisches Parlament Chichester
Website: www.chichester.gov.uk

Chichester ist eine Stadt im Süden Englands in der Grafschaft West Sussex. Die Stadt ist das Verwaltungszentrum sowohl der Grafschaft als auch des Distrikts Chichester und zählt 26.572 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Chichester war vermutlich ein Brückenkopf bei der römischen Invasion in Britannien. Das Stadtzentrum befindet sich auf den Resten der römischen Stadt Noviomagus Regnorum oder Noviomagus Regnensium. Diese wurde gegen Ende des 5. Jahrhunderts zerstört, aber von Cissa, dem zweiten König der Süden-Sachsen wiederaufgebaut und nach ihm benannt. Der Name leitet sich also vom lateinischen Cissae Castrum (= Lager des Cissa, altengl. Cissa's ceaster) her.

Das römische Straßennetz ist bis heute in der Stadt erkennbar. Auch sind große Teile der Stadtmauer erhalten. Der Hafen liegt wenige Kilometer südwestlich der Stadt.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Chichester unterhält Städtepartnerschaften mit Chartres in Frankreich und Ravenna in Italien.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kathedrale[Bearbeiten]

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale von Chichester, die im 11.Jahrhundert auf den Fundamenten einer römischen Basilika errichtet wurde und so ist im Boden auch ein römischer Mosaikfußboden sichtbar. Die Kathedrale hat einen für Großbritannien ungewöhnlichen einzelstehenden Glockenturm. Der Turm der Kathedrale aus dem örtlichen Stein gebaut, brach im 19.Jh. während Restaurierungsarbeiten zusammen und wurde neu aufgebaut.

Schutzpatron der Kathedrale und der Stadt ist Richard von Chichester, dessen Standbild vor der Kirche steht und dessen Grab in der Kathedrale bis zu seiner Zerstörung in der Reformation ein Wallfahrtsort war.

Marktkreuz[Bearbeiten]

Marktkreuz

Das Marktkreuz (englisch: market cross) wurde in den Jahren 1478 bis 1503 errichtet und später verändert. Das Chichester Cross gilt als eines der schönsten seiner Art in ganz England und steht am Kreuzungspunkt der vier Hauptstraßen der Stadt.

Buttermarkt[Bearbeiten]

Das Gebäude des Butter Market in der North Street wurde von John Nash gebaut und 1808 als Lebensmittelmarkt in Betrieb genommen. 1900 wurde ein Stockwerk auf das Gebäude gesetzt, in dem ursprünglich eine Kunstschule untergebracht war.

Corn Exchange[Bearbeiten]

Das Gebäude der Corn Exchange wurde 1833 gebaut und sollte durch seine Gestaltung die Bedeutung des Kornhandels zeigen. Nach 1883 wurde es auch für Theateraufführungen genutzt. Von 1923 - 1984 beheimatete es ein Kino und Restaurants und wurde dann zu einem Bekleidungsgeschäft.

Bischofspalast[Bearbeiten]

Der im 12. Jahrhundert errichtete Bischofspalast birgt in seinem Inneren einen Speisesaal aus dem 15. Jahrhundert mit Deckenbildern Bernaris und eine Kapelle im Early English Style.

St. Mary's Hospital[Bearbeiten]

Das 1562 erbaute Hospital der Heiligen Maria war ein Heim für mittellose Frauen. Sehenswert sind darin das holzgetäfelte Refektorium und die Kapelle aus dem 13. Jahrhundert.

Stadtmauer[Bearbeiten]

Ein großer Teil der mittelalterlichen Stadtmauer ist erhalten und umgibt die verwinkelte Altstadt.

Römisches Amphitheater[Bearbeiten]

Vom römischen Amphitheater sind unter dem Park "The Hornet" die Umrisse klar erkennbar.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Im nahe gelegenen Ort Goodwood findet jedes Jahr auf Einladung des Earl of March das Goodwood Festival of Speed statt.

1962 eröffnete das Chichester Festival Theatre mit einem 3-wöchigen Festival. Als erster Intendant begründete Sir Laurence Olivier die internationale Reputation dieser Institution.[1] Das Programm des Festivals umfasst heute klassische Theaterstücke, Musicals und neue, experimentelle Produktionen mit Aufführungen im Festival Theatre und im 1983 eröffneten Minerva Theatre. Die Saison läuft jährlich variierend etwa ab April bis in den Herbst.[2]

Das Kirchenmusik-Festival Southern Cathedrals Festival findet im jährlichen Wechsel in den Kathedralen von Chichester, Salisbury und Winchester statt.[3] Für das Festival 1965 komponierte Leonard Bernstein seine Chichester Psalms.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chichester – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chichester Festival Theatre - History. Abgerufen am 18. Februar 2012.
  2. Chichester Festival Theatre - Website mit Programm. Abgerufen am 21. April 2013.
  3. Website des Southern Cathedrals Festival (englisch)