China (Kagoshima)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
China-chō
知名町
China (Kagoshima) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Kagoshima
Koordinaten: 27° 20′ N, 128° 34′ O27.333675128.57373333333Koordinaten: 27° 20′ 1″ N, 128° 34′ 25″ O
Basisdaten
Fläche: 53,29 km²
Einwohner: 6419
(1. Juli 2014)
Bevölkerungsdichte: 120 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 46534-8
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von China
Baum: Chinesische Feige
Blume: Chinesischer Roseneibisch
Rathaus
Adresse: China Town Hall
307 China
China-chō, Ōshima-gun
Kagoshima 891-9295
Webadresse: www.town.china.kagoshima.jp
Lage Chinas in der Präfektur Kagoshima
Lage Chinas in der Präfektur

China (jap. 知名町, -chō, [tɕina]) ist eine Stadt im Landkreis Ōshima in der Präfektur Kagoshima in Japan.

Geographie[Bearbeiten]

Yakomo-Strand (屋子母海岸, Yakomo-kaigan)

China befindet sich auf der nord-nordöstlich von Okinawa liegenden Insel Okinoerabujima. Diese ist die zweitsüdlichste der zu den Ryūkyū-Inseln gehörenden Amami-Inseln. China ist eine von zwei Städten auf dieser Insel (die andere ist Wadomari).[1] Der etwa einen Kilometer lange Yakomo-Strand liegt mit dem Autobus etwa fünf Minuten vom Hafen entfernt.[2] Zu anderen Natursehenswürdigkeiten am Meer gehören der Ushishi-Strand (ウシシ海岸, Ushishi-kaigan) und das Kap Tamina (田皆岬, Tamina-misaki).[3]

Zu China gehören auch die 3500 Meter langen Shōryū-Höhlen (昇竜洞, Shōryū-dō). Sie wurden 1963 entdeckt und noch im gleichen Jahr teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.[4] Ebenfalls innerhalb des Stadtgebietes befindet sich der Berg Daisen (大山).

Geschichte[Bearbeiten]

1888 wird auf der Insel die Gemeindeverwaltung China (知名村役場, China-mura yakuba) errichtet, die noch für die gesamte Insel zuständig war. 1908 erfolgt aufgrund der Inselgemeindenverordnung (島嶼町村制, tōshō-chōson-sei) die Einrichtung der Dorfgemeinden China (知名村, -mura) und Wadomari. 1946 während der alliierten Besatzungszeit erfolgte die Aufstufung zur Stadt (chō).[5]

Verkehr[Bearbeiten]

China befindet sich an der Präfekturstraße 84. Der einzige Flughafen ist der Flughafen Okinoerabu, er befindet sich ganz im Nordosten der Insel. Es besteht eine Fährverbindung in die Hauptstadt der Präfektur Kagoshima, Kagoshima.[1] Die Fahrt dorthin dauert zwischen 17 und 18 Stunden.[3]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Landwirtschaft stützt sich vor allem auf den Anbau von Zuckerrohr, Kartoffeln und Erdnüssen, auch der Zierpflanzenbau wird betrieben. Insgesamt 1958 Hektar der Gemeindefläche werden landwirtschaftlich genutzt.[6] Da es auf der Insel jedoch nicht ausreichend Arbeitsmöglichkeiten gibt, wandern die Bewohner ab.[3]

Kultur[Bearbeiten]

In China existiert eine besondere Form des Löwentanzes, von der man glaubt, dass sie im 18. Jahrhundert aus Okinawa übernommen wurde.[7] Ein anderer traditioneller örtlicher Tanz ist der Daija-Odori (大蛇踊り, dt. „Tanz der großen Schlange“), der mit einer Schlangenpuppe ausgeführt wird, die in einem Rahmen hängt und mit Fäden gesteuert wurde. Der Tanz wird begleitet von Taiko und Shamisen.[8][9]

Zu den örtlichen Speisen gehören traditionell tofu-misozuke, zubereitet durch das Trocknen von Tofu in der Sonne, wozu dann Miso gegeben wird.[1] 1982 entschied sich China für die Ficus microcarpa als Symbolbaum und den Chinesischen Roseneibisch als Symbolblume der Stadt.[5]

Bildung[Bearbeiten]

Das Schulwesen in China wird von den fünf Mitgliedern im Bildungsausschuss der Stadt beaufsichtigt. Diese werden auf vier Jahre gewählt.[10] In China gibt es fünf Kindergärten, fünf Grundschulen, zwei Mittelschulen und eine Oberschule.[3] Diese, die Okinoerabu-Oberschule, entstand 1949 durch Vereinigung der beiden Oberschulen in China und Wadomari; sie hat Schulgebäude in beiden Städten.[11]

Außerdem gibt es eine städtische Bibliothek.[12]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Es gibt zwei medizinische Ambulanzen, vier Zahnärzte und ein Krankenhaus sowie zwei Pflegeheime.[3] Die japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte unterhalten eine Basis, die etwa zehn Fahrminuten mit dem Omnibus vom Zentrum Chinas entfernt liegt.[13]

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c 鹿児島の観光・自然・歴史・宿泊・交通など旅行に役立つ情報をお届けします。 Tourismusabteilung der Präfektur Kagoshima, 2007, archiviert vom Original am 21. November 2007, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  2. 屋子母海岸. 2006, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  3. a b c d e 知名町. Präfektur Kagoshima, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  4. 昇竜洞:太古の謎を秘めた幻想の世界. China Town Office, abgerufen am 20. März 2009.
  5. a b 沿革/町章/町木/町花. Stadtverwaltung von China, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  6. 平成19年度農畜産物生産計画. Stadtverwaltung von China, 2008, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  7. 瀬利覚の獅子舞. ¨Präfektur Kagoshima, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  8. 上平川の大蛇踊り. Verwaltung der Präfektur Kagoshima, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  9. 上平川大蛇踊り. Japan Tourism Agency, 2006, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  10. 教育行政の基本方針&教育委員. Stadtverwaltung von China, abgerufen am 26. März 2010 (japanisch).
  11. 沖永良部高校 沿革. Institut für Bildung der Präfektur Kagoshima, abgerufen am 22. März 2009 (japanisch).
  12. 知名町立図書館. Stadtverwaltung von China, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).
  13. 大山野営場. Stadtverwaltung von China, abgerufen am 20. März 2009 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: China – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien