Copa Campeones de América 1962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Copa Libertadores 1962)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa Campeones de América 1962 war die 3. Auflage des wichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften. 10 Mannschaften nahmen teil, darunter 8 Landesmeister des Vorjahres, Titelverteidiger Peñarol Montevideo aus Uruguay und aus Brasilien der Gewinner des Pokalwettbewerbs, der Taça Brasil, da dort noch keine nationale Meisterschaft ausgetragen wurde. Einzig Venezuela hatte keinen Vertreter am Start. Das Turnier begann am 7. Februar und endete am 30. August 1962 mit dem Finalrückspiel. Der brasilianische Vertreter FC Santos gewann das Finale gegen den Gewinner von 1960 und 1961, Peñarol Montevideo.

Modus[Bearbeiten]

Erstmals wurden die Teilnehmer am Halbfinale in Gruppenspielen ermittelt. Dabei gab es drei Dreiergruppen, in denen jeder gegen jeden in Hin- und Rückspiel antrat. Die Gruppenersten qualifizierten sich für das Halbfinale, für das der Titelverteidiger Peñarol Montevideo bereits gesetzt war.

1. Runde[Bearbeiten]

Freilos: UruguayUruguay CA Peñarol

Gruppe A[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien 1960Brasilien FC Santos 4  3  1  0 020:600 +14 07:10
 2. Paraguay 1954Paraguay Club Cerro Porteño 4  2  1  1 007:130  −6 05:30
 3. BolivienBolivien Deportivo Municipal La Paz 4  0  0  4 007:150  −8 00:80
11. Februar 1962
Deportivo Municipal 1:2 Club Cerro Porteño
15. Februar 1962
Club Cerro Porteño 3:2 Deportivo Municipal
18. Februar 1962
Deportivo Municipal 3:4 FC Santos
21. Februar 1962
FC Santos 6:1 Deportivo Municipal
25. Februar 1962
Club Cerro Porteño 1:1 FC Santos
28. Februar 1962
FC Santos 9:1 Club Cerro Porteño

Gruppe B[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. UruguayUruguay Nacional Montevideo 4  3  1  0 009:600  +3 07:10
 2. ArgentinienArgentinien Racing Club Avellaneda 4  1  1  2 007:800  −1 03:50
 3. PeruPeru Sporting Cristal Lima 4  1  0  3 005:700  −2 02:60
10. Februar 1962
Nacional Montevideo 3:2 Sporting Cristal Lima
14. Februar 1962
Racing Club Avellaneda 2:1 Sporting Cristal Lima
17. Februar 1962
Sporting Cristal Lima 0:1 Nacional Montevideo
20. Februar 1962
Sporting Cristal Lima 2:1 Racing Club Avellaneda
24. Februar 1962
Nacional Montevideo 3:2 Racing Club Avellaneda
27. Februar 1962
Racing Club Avellaneda 2:2 Nacional Montevideo

Gruppe C[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ChileChile CD Universidad Católica 4  2  1  1 010:900  +1 05:30
 2. EcuadorEcuador CS Emelec Guayaquil 4  2  0  2 012:100  +2 04:40
 3. KolumbienKolumbien CD Los Millonarios 4  1  1  2 007:100  −3 03:50
7. Februar 1962
CS Emelec Guayaquil 4:2 CD Los Millonarios
10. Februar 1962
CD Universidad Católica 3:0 CS Emelec Guayaquil
14. Februar 1962
CD Universidad Católica 4:1 CD Los Millonarios
18. Februar 1962
CD Los Millonarios 1:1 CD Universidad Católica
22. Februar 1962
CS Emelec Guayaquil 7:2 CD Universidad Católica
28. Februar 1962
CD Los Millonarios 3:1 CS Emelec Guayaquil

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Universidad Católica ChileChile 1:2 Brasilien 1960Brasilien FC Santos 1:1 0:1
Nacional Montevideo UruguayUruguay 3:4 UruguayUruguay CA Peñarol 2:1 1:3
Entscheidungsspiel
Ergebnis
Nacional Montevideo UruguayUruguay *1:1* UruguayUruguay  CA Peñarol

* Da auch im Halbfinale mit dem Punktesystem bewertet wurde, stand es nach Hin- und Rückspiel 2:2 nach Punkten. Erst nach dem Entscheidungsspiel, welches wieder unentschieden endete, wurde die Tordifferenz zur Entscheidungsfindung herangezogen.

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Peñarol Montevideo FC Santos
Peñarol Montevideo
28. Juli 1962 in Montevideo, Uruguay (Estadio Centenario)
Ergebnis: 1:2 (1:1)
Zuschauer: 55.000
Schiedsrichter: Carlos Robles (ChileChile Chile)
FC Santos


Luis MaidanaJuan Vicente Lezcano, Núber Cano, Edgardo González, Roberto MatosasOmar Caetano, Pedro RochaJosé Francisco Sasía, Ángel Rubén Cabrera (46. Moacyr), Alberto Spencer, Juan Víctor Joya
Trainer: Béla Guttmann (Ungarn 1957Ungarn Ungarn)
GilmarMauro Ramos, Calvet, LimaZito, DalmoDorval, Mengálvio, Pagao, Coutinho, Pelé (46. Oswaldo)
Trainer: Lula
Tor 1:0 Alberto Spencer (18.)
Tor 1:1 Coutinho (29.)
Tor 1:2 Coutinho (70.)

Rückspiel[Bearbeiten]

FC Santos Peñarol Montevideo
FC Santos
2. August 1962 in Santos, Brasilien (Vila Belmiro)
Ergebnis: 2:3 (1:1)
Zuschauer: 22.000
Schiedsrichter: Carlos Robles (ChileChile Chile)
Peñarol Montevideo


GilmarMauro Ramos, Calvet, LimaZito, DalmoDorval, Mengálvio, Pagao, Coutinho, Pelé
Trainer: Lula
Luis MaidanaJuan Vicente Lezcano, Núber Cano, Edgardo González, Roberto Matosas (46. Néstor Gonçalves) – Omar Caetano, Carlos Fernández CarranzaPedro Rocha, José Francisco Sasía, Alberto Spencer, Juan Víctor Joya
Trainer: Béla Guttmann (Ungarn 1957Ungarn Ungarn)

Tor 1:1 Dorval (27.)

Tor 2:2 Mengalvio (50.)
Tor 0:1 José Francisco Sasía (18.)

Tor 1:2 Alberto Spencer (49.)

Tor 2:3 Alberto Spencer (73.)

Entscheidungsspiel[Bearbeiten]

FC Santos Peñarol Montevideo
FC Santos
30. August 1962 in Buenos Aires, Argentinien (El Monumental)
Ergebnis: 3:0 (1:0)
Zuschauer: 60.000
Schiedsrichter: Leo Horn (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Peñarol Montevideo


GilmarMauro Ramos, Calvet, LimaZito, DalmoDorval, Mengálvio, Coutinho, Pelé, Pepe
Trainer: Lula
Luis MaidanaJuan Vicente Lezcano, Núber Cano, Omar Caetano, Néstor GonçalvesEdgardo González, Roberto MatosasPedro Rocha, Alberto Spencer, José Francisco Sasía, Juan Víctor Joya
Trainer: Béla Guttmann (Ungarn 1957Ungarn Ungarn)
Eigentor 1:0 Omar Caetano (11., Eigentor)
Tor 2:0 Pelé (48.)
Tor 3:0 Pelé (89.)

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Die erfolgreichsten Torschützen mit jeweils sechs Treffern waren:

Weblinks[Bearbeiten]