Copa Libertadores 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copa santander libertadores neu.jpg

Die Copa Libertadores 2012, aufgrund des Sponsorings der Bankengruppe Santander auch Copa Santander Libertadores, war die 53. Ausspielung des wichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften. In dieser Saison nahmen insgesamt 38 Mannschaften teil, 35 aus den 10 Mitgliedsverbänden der CONMEBOL, darunter Titelverteidiger FC Santos aus Brasilien und der Sieger der Copa Sudamericana 2011 CF Universidad de Chile aus Chile, und 3 aus Mexiko. Das Turnier begann am 25. Januar mit der Qualifikationsrunde und endete am 4. Juli mit dem Finalrückspiel.

Der brasilianische Verein Corinthians Paulista besiegte in den Finalspielen die CA Boca Juniors, blieb somit über den gesamten Wettbewerb ungeschlagen und sicherte sich damit seinen ersten Titel in diesem Wettbewerb.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

Die folgenden Mannschaften nahmen an der Copa Libertadores 2012 teil. Da der FC Santos als Titelverteidiger automatisch qualifiziert war, durfte Brasilien sechs statt der üblichen fünf Teilnehmer zum Turnier entsenden, wobei zwei in die Qualifikation mussten. Mexiko, das eigentlich der CONCACAF angehört, sandte nach Einladung drei Mannschaften zum Turnier von denen eine in die Qualifikation musste. Die Mannschaften, die in die Qualifikation für die Hauptrunde gehen mussten, sind in der Tabelle mit einem (Q) gekennzeichnet.

Land Verein Qualifikationsgrund
ArgentinienArgentinien Argentinien
5 Startplätze
CA Vélez Sársfield Meister der Clausura 2011
CA Boca Juniors Meister der Apertura 2011
CA Lanús Erster in der kombinierten Tabelle der zwei letzten Spielzeiten (ohne Meister)
CD Godoy Cruz Zweiter in der kombinierten Tabelle (ohne Meister)
Arsenal de Sarandí (Q) Beste Teilnahme an der Copa Sudamericana 2011
BolivienBolivien Bolivien
3 Startplätze
Club Bolívar Meister der Adecuación 2011
Club The Strongest Meister der Apertura 2011
Club Real Potosí (Q) Zweiter Adecuación 2011
BrasilienBrasilien Brasilien
5 + 1 Startplätze
FC Santos Titelverteidiger
CR Vasco da Gama Pokalsieger 2011
Corinthians São Paulo Meister 2011
Fluminense FC Dritter 2011
CR Flamengo (Q) Vierter 2011
SC Internacional (Q) Fünfter 2011
ChileChile Chile
3 Startplätze
CF Universidad de Chile Meister der Apertura 2011
CD Universidad Católica Meister der Clausura 2011
Unión Española (Q) Erster in Runde 1 der Primera División (ohne Meister)
EcuadorEcuador Ecuador
3 Startplätze
Deportivo Quito Meister 2011
CS Emelec Zweiter 2011
CD El Nacional (Q) Dritter 2011
KolumbienKolumbien Kolumbien
3 Startplätze
Atlético Nacional Meister der Apertura 2011
Atlético Junior Meister der Finalización 2011
CD Once Caldas (Q) Erster in der Gesamttabelle 2011 (ohne Meister)
MexikoMexiko Mexiko[A 1]
(CONCACAF)
3 Startplätze
Deportivo Guadalajara Punktbestes Team der Apertura 2011
CD Cruz Azul Zweitplatzierter der Apertura 2011
UANL Tigres (Q) Drittplatzierter der Apertura 2011
Paraguay 1990Paraguay Paraguay
3 Startplätze
Club Olimpia Meister der Clausura 2011
Club Nacional Zweiter der Apertura 2011
Club Libertad (Q) Erster in der Gesamttabelle (ohne Meister)
PeruPeru Peru
3 Startplätze
Juan Aurich Meister 2011
Alianza Lima Zweiter 2011
Sport Huancayo (Q) Dritter 2011
UruguayUruguay Uruguay
3 Startplätze
Nacional Montevideo Meister 2011
Defensor Sporting Club Zweiter 2011
CA Peñarol (Q) Bestplazierter Nichtfinalist
VenezuelaVenezuela Venezuela
3 Startplätze
Deportivo Táchira FC Meister Apertura 2011
Zamora FC Meister Clausura 2011
FC Caracas (Q) Dritter der Gesamttabelle 2011 (ohne Meister)
  1. Die 3 erstplatzierten Teams waren für die CONCACAF Champions League 2011/12 qualifiziert und somit nicht für die Copa Libertadores spielberechtigt.

Modus[Bearbeiten]

Bei Punktgleichheit in der Gruppenphase ist die Tordifferenz für das Weiterkommen maßgebend, dann die Anzahl der erzielten Tore, danach die der auswärts erzielten Treffer. Sind auch diese gleich, entscheidet das Los. In den K.-o.-Runden gilt bei Punkt- und Torgleichheit ebenfalls die Auswärtstorregel. Ist deren Anzahl gleich folgte ohne Verlängerung sofort ein Elfmeterschießen. Lediglich im Finale gibt es bei unentschiedenem Spielstand nach 90 Minuten vor dem Elfmeterschießen noch eine Verlängerung.

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 25. Januar, die Rückspiele am 1. Februar 2012 statt. Das erstgenannte Team hatte im Hinspiel Heimrecht, das zweite im Rückspiel.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Arsenal de Sarandí ArgentinienArgentinien 4:1 PeruPeru Sport Huancayo 3:0 1:1
Club Real Potosí BolivienBolivien 2:3 BrasilienBrasilien CR Flamengo 2:1 0:2
CA Peñarol UruguayUruguay 5:1 VenezuelaVenezuela FC Caracas 4:0 1:1
CD El Nacional EcuadorEcuador 2:4 Paraguay 1990Paraguay Club Libertad 1:0 1:4
SC Internacional BrasilienBrasilien 3:2 KolumbienKolumbien CD Once Caldas 1:0 2:2
Unión Española ChileChile 3:2 MexikoMexiko UANL Tigres 1:0 2:2

Gruppenphase[Bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BrasilienBrasilien FC Santos 6  4  1  1 012:500  +7 13
 2. BrasilienBrasilien SC Internacional 6  2  2  2 010:600  +4 08
 3. BolivienBolivien Club The Strongest 6  2  1  3 005:110  −6 07
 4. PeruPeru Juan Aurich 6  2  0  4 004:900  −5 06
9. Februar 2012
SC Internacional 2:0 Juan Aurich Estádio Beira-Rio
15. Februar 2012
The Strongest 2:1 FC Santos Estadio Hernando Siles
23. Februar 2012
The Strongest 2:1 Juan Aurich Estadio Hernando Siles
8. März 2012
FC Santos 3:1 SC Internacional Estádio Urbano Caldeira
13. März 2012
SC Internacional 5:0 The Strongest Estádio Beira-Rio
15. März 2012
Juan Aurich 1:3 FC Santos Estadio Elías Aguirre
21. März 2012
The Strongest 1:1 SC Internacional Estadio Hernando Siles
22. März 2012
FC Santos 2:0 Juan Aurich Estádio Urbano Caldeira
4. April 2012
SC Internacional 1:1 FC Santos Estádio Beira-Rio
5. April 2012
Juan Aurich 1:0 The Strongest Estadio Elías Aguirre
19. April 2012
Juan Aurich 1:0 SC Internacional Estadio Elías Aguirre
FC Santos 2:0 The Strongest Estádio Urbano Caldeira

Gruppe 2[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ArgentinienArgentinien CA Lanús 6  3  1  2 011:600  +5 10
 2. EcuadorEcuador CS Emelec 6  3  0  3 007:800  −1 09
 3. BrasilienBrasilien CR Flamengo 6  2  2  2 012:100  +2 08
 4. Paraguay 1990Paraguay Club Olimpia 6  2  1  3 010:160  −6 07
9. Februar 2012
CS Emelec 1:0 Club Olimpia Estadio George Capwell
15. Februar 2012
CA Lanús 1:1 CR Flamengo Estadio Ciudad de Lanús
23. Februar 2012
Club Olimpia 2:1 CA Lanús Estadio Defensores del Chaco
8. März 2012
CR Flamengo 1:0 CS Emelec Estádio do Maracanã
13. März 2012
CA Lanús 1:0 CS Emelec Estadio Ciudad de Lanús
15. März 2012
CR Flamengo 3:3 Club Olimpia Estádio do Maracanã
20. März 2012
Emelec 0:2 CA Lanús Estadio George Capwell
28. März 2012
Club Olimpia 3:2 CR Flamengo Estadio Defensores del Chaco
3. April 2012
CA Lanús 6:0 Club Olimpia Estadio Ciudad de Lanús
4. April 2012
CS Emelec 3:2 CR Flamengo Estadio George Capwell
12. April 2012
CR Flamengo 3:0 CA Lanús Estádio do Maracanã
Club Olimpia 2:3 CS Emelec Estadio Defensores del Chaco

Gruppe 3[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ChileChile Unión Española 6  3  1  2 010:700  +3 10
 2. BolivienBolivien Club Bolívar 6  3  1  2 009:700  +2 10
 3. KolumbienKolumbien Atlético Junior 6  2  1  3 008:800  ±0 07
 4. ChileChile CD Universidad Católica 6  1  3  2 006:110  −5 06
8. Februar 2012
Unión Española 2:0 Atlético Junior Estadio Santa Laura
9. Februar 2012
CD Universidad Católica 1:1 Club Bolívar Estadio San Carlos de Apoquindo
21. Februar 2012
Club Bolívar 1:3 Unión Española Estadio Hernando Siles
23. Februar 2012
CD Universidad Católica 2:2 Atlético Junior Estadio San Carlos de Apoquindo
6. März 2012
Unión Española 1:1 CD Universidad Católica Estadio Santa Laura
8. März 2012
Atlético Junior 0:1 Club Bolívar Estadio Metropolitano Roberto Meléndez
20. März 2012
Club Bolívar 2:1 Atlético Junior Estadio Hernando Siles
28. März 2012
CD Universidad Católica 2:1 Unión Española Estadio San Carlos de Apoquindo
5. April 2012
Atlético Junior 3:0 CD Universidad Católica Estadio Metropolitano Roberto Meléndez
10. April 2012
Unión Española 2:1 Club Bolívar Estadio Santa Laura
17. April 2012
Atlético Junior 2:1 Unión Española Estadio Metropolitano Roberto Meléndez
Club Bolívar 3:0 CD Universidad Católica Estadio Hernando Siles

Gruppe 4[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BrasilienBrasilien Fluminense FC 6  5  0  1 007:400  +3 15
 2. ArgentinienArgentinien CA Boca Juniors 6  4  1  1 009:300  +6 13
 3. ArgentinienArgentinien Arsenal de Sarandí 6  2  0  4 006:700  −1 06
 4. VenezuelaVenezuela Zamora FC 6  0  1  5 000:800  −8 01
7. Februar 2012
Fluminense FC 1:0 Arsenal de Sarandí Estádio Olímpico João Havelange
14. Februar 2012
Zamora FC 0:0 CA Boca Juniors Estadio Agustín Tovar
21. Februar 2012
Arsenal de Sarandí 3:0 Zamora FC Estadio Julio H. Grondona
7. März 2012
CA Boca Juniors 1:2 Fluminense FC La Bombonera
14. März 2012
Arsenal de Sarandí 1:2 CA Boca Juniors Estadio Julio H. Grondona
Fluminense FC 1:0 Zamora FC Estádio Olímpico João Havelange
29. März 2012
CA Boca Juniors 2:0 Arsenal de Sarandí La Bombonera
Zamora FC 0:1 Fluminense FC Estadio Agustín Tovar
10. April 2012
Zamora FC 0:1 Arsenal de Sarandí Estadio Agustín Tovar
11. April 2012
Fluminense FC 0:2 CA Boca Juniors Estádio Olímpico João Havelange
18. April 2012
Arsenal de Sarandí 1:2 Fluminense FC Estadio Julio H. Grondona
CA Boca Juniors 2:0 Zamora FC La Bombonera

Gruppe 5[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Paraguay 1990Paraguay Club Libertad 6  4  1  1 011:700  +4 13
 2. BrasilienBrasilien CR Vasco da Gama 6  4  1  1 010:600  +4 13
 3. UruguayUruguay Nacional Montevideo 6  2  0  4 005:700  −2 06
 4. PeruPeru Alianza Lima 6  1  0  5 006:120  −6 03
8. Februar 2012
CR Vasco da Gama 1:2 Nacional Montevideo Estádio São Januário
9. Februar 2012
Club Libertad 4:1 Alianza Lima Estadio Dr. Nicolás Leoz
16. Februar 2012
Nacional Montevideo 1:2 Club Libertad Estadio Gran Parque Central
6. März 2012
CR Vasco da Gama 3:2 Alianza Lima Estádio São Januário
13. März 2012
Alianza Lima 1:0 Nacional Montevideo Estadio Alejandro Villanueva
14. März 2012
Club Libertad 1:1 CR Vasco da Gama Estadio Dr. Nicolás Leoz
21. März 2012
CR Vasco da Gama 2:0 Club Libertad Estádio São Januário
27. März 2012
Nacional Montevideo 1:0 Alianza Lima Estadio Gran Parque Central
3. April 2012
Alianza Lima 1:2 CR Vasco da Gama Estadio Alejandro Villanueva
5. April 2012
Club Libertad 2:1 Nacional Montevideo Estadio Dr. Nicolás Leoz
12. April 2012
Nacional Montevideo 0:1 CR Vasco da Gama Estadio Gran Parque Central
Alianza Lima 1:2 Club Libertad Estadio Alejandro Villanueva

Gruppe 6[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 6  4  2  0 013:200 +11 14
 2. MexikoMexiko CD Cruz Azul 6  3  2  1 011:400  +7 11
 3. Paraguay 1990Paraguay Club Nacional 6  1  1  4 006:130  −7 04
 4. VenezuelaVenezuela Deportivo Táchira FC 6  0  3  3 004:150 −11 03
8. Februar 2012
Club Nacional 1:2 CD Cruz Azul Estadio Defensores del Chaco
15. Februar 2012
Deportivo Táchira FC 1:1 Corinthians São Paulo Estadio Polideportivo de Pueblo Nuevo
21. Februar 2012
CD Cruz Azul 4:0 Deportivo Táchira FC Estadio Azul
7. März 2012
Corinthians São Paulo 2:0 Club Nacional Estádio do Pacaembu
13. März 2012
Club Nacional 3:2 Deportivo Táchira FC Estadio Defensores del Chaco
14. März 2012
CD Cruz Azul 0:0 Corinthians São Paulo Estadio Azul
21. März 2012
Corinthians São Paulo 1:0 CD Cruz Azul Estádio do Pacaembu
27. März 2012
Deportivo Táchira FC 0:0 Club Nacional Estadio Polideportivo de Pueblo Nuevo
3. April 2012
Deportivo Táchira FC 1:1 CD Cruz Azul Estadio Polideportivo de Pueblo Nuevo
11. April 2012
Club Nacional 1:3 Corinthians São Paulo Estadio Defensores del Chaco
18. April 2012
Corinthians São Paulo 6:0 Deportivo Táchira FC Estádio do Pacaembu
CD Cruz Azul 4:1 Club Nacional Estadio Azul

Gruppe 7[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield 6  4  0  2 010:600  +4 12
 2. EcuadorEcuador Deportivo Quito 6  3  1  2 011:400  +7 10
 3. UruguayUruguay Defensor Sporting Club 6  3  0  3 006:700  −1 09
 4. MexikoMexiko Deportivo Guadalajara 6  1  1  4 002:120 −10 04
7. Februar 2012
Defensor Sporting Club 0:3 CA Vélez Sársfield Estadio Luis Franzini
Deportivo Guadalajara 1:1 Deportivo Quito Estadio Omnilife
14. Februar 2012
Defensor Sporting Club 2:0 Deportivo Quito Estadio Luis Franzini
22. Februar 2012
CA Vélez Sársfield 3:0 Deportivo Guadalajara Estadio José Amalfitani
7. März 2012
Deportivo Quito 3:0 CA Vélez Sársfield Estadio Olímpico Atahualpa
13. März 2012
Deportivo Guadalajara 1:0 Defensor Sporting Club Estadio Omnilife
22. März 2012
CA Vélez Sársfield 1:0 Deportivo Quito Estadio José Amalfitani
28. März 2012
Defensor Sporting Club 1:0 Deportivo Guadalajara Estadio Luis Franzini
10. April 2012
Deportivo Quito 2:0 Defensor Sporting Club Estadio Olímpico Atahualpa
11. April 2012
Deportivo Guadalajara 0:2 CA Vélez Sársfield Estadio Omnilife
17. April 2012
CA Vélez Sársfield 1:3 Defensor Sporting Club Estadio José Amalfitani
Deportivo Quito 5:0 Deportivo Guadalajara Estadio Olímpico Atahualpa

Gruppe 8[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ChileChile CF Universidad de Chile 6  4  1  1 011:600  +5 13
 2. KolumbienKolumbien Atlético Nacional 6  3  2  1 016:800  +8 11
 3. ArgentinienArgentinien CD Godoy Cruz 6  1  2  3 010:160  −6 05
 4. UruguayUruguay CA Peñarol 6  1  1  4 006:130  −7 04
14. Februar 2012
Atlético Nacional 2:0 CF Universidad de Chile Estadio Atanasio Girardot
16. Februar 2012
CD Godoy Cruz 1:0 CA Peñarol Estadio Malvinas Argentinas
21. Februar 2012
CA Peñarol 0:4 Atlético Nacional Estadio Centenario
22. Februar 2012
CF Universidad de Chile 5:1 CD Godoy Cruz Estadio Nacional de Chile
6. März 2012
CA Peñarol 1:1 CF Universidad de Chile Estadio Centenario
8. März 2012
CD Godoy Cruz 4:4 Atlético Nacional Estadio Malvinas Argentinas
22. März 2012
Atlético Nacional 2:2 CD Godoy Cruz Estadio Atanasio Girardot
27. März 2012
CF Universidad de Chile 2:1 CA Peñarol Estadio Nacional de Chile
4. April 2012
CD Godoy Cruz 0:1 CF Universidad de Chile Estadio Malvinas Argentinas
10. April 2012
Atlético Nacional 3:0 CA Peñarol Estadio Atanasio Girardot
19. April 2012
CF Universidad de Chile 2:1 Atlético Nacional Estadio Nacional de Chile
CA Peñarol 4:2 CD Godoy Cruz Estadio Centenario

Achtelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 2. Mai, die Rückspiele am 9. Mai 2012 statt.

Für das Achtelfinale qualifizierten sich jeweils der Erste und Zweite jeder Gruppe.

Die Spiele wurden nicht ausgelost, sondern über eine Setzliste bestimmt. An die acht Gruppensieger wurden entsprechend ihrer Rangfolge die Startnummern 1 bis 8 vergeben, der beste Gruppensieger erhielt also die 1, der zweitbeste Gruppensieger die 2 usw. Die acht Gruppenzweiten erhielten die Startnummern 9 bis 16. Im Achtelfinale spielten dann 1 – 16, 2 – 15, 3 – 14 …, also der beste Gruppenerste gegen den schlechtesten Gruppenzweiten usw.

Setzliste Mannschaft Punkte Tordifferenz
1 BrasilienBrasilien Fluminense FC 15 +3
2 BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 14 +11
3 BrasilienBrasilien FC Santos 13 +7
4 ChileChile CF Universidad de Chile 13 +5
5 Paraguay 1990Paraguay Club Libertad 13 +4
6 ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield 12 +4
7 ArgentinienArgentinien CA Lanús 10 +5
8 ChileChile Unión Española 10 +3
9 ArgentinienArgentinien CA Boca Juniors 13 +6
10 BrasilienBrasilien CR Vasco da Gama 13 +4
11 KolumbienKolumbien Atlético Nacional 11 +8
12 MexikoMexiko CD Cruz Azul 11 +7
13 EcuadorEcuador Deportivo Quito 10 +7
14 BolivienBolivien Club Bolívar 10 +2
15 EcuadorEcuador CS Emelec 9 −1
16 BrasilienBrasilien SC Internacional 8 +4
Farblegende:  Gruppensieger  Gruppenzweite
Gesamt Hinspiel Rückspiel
SC Internacional BrasilienBrasilien 1:2 BrasilienBrasilien Fluminense FC 0:0 1:2
CS Emelec EcuadorEcuador 0:3 BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 0:0 0:3
Club Bolívar BolivienBolivien 2:9 BrasilienBrasilien FC Santos 2:1 0:8
Deportivo Quito EcuadorEcuador 4:7 ChileChile CF Universidad de Chile 4:1 0:6
CD Cruz Azul MexikoMexiko 1:3 Paraguay 1990Paraguay Club Libertad 1:1 0:2
Atlético Nacional KolumbienKolumbien 1:2 ArgentinienArgentinien CA Vélez Sársfield 0:1 1:1
CR Vasco da Gama BrasilienBrasilien 3:3
(5:4 i.E.)
ArgentinienArgentinien CA Lanús 2:1 1:2
CA Boca Juniors ArgentinienArgentinien 5:3 ChileChile Unión Española 2:1 3:2

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 16. und 17., die Rückspiele am 23. und 24. Mai 2012 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CA Boca Juniors ArgentinienArgentinien 2:1 BrasilienBrasilien Fluminense FC 1:0 1:1
CR Vasco da Gama BrasilienBrasilien 0:1 BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 0:0 0:1
CA Vélez Sársfield ArgentinienArgentinien 1:1
(2:4 i.E.)
BrasilienBrasilien FC Santos 1:0 0:1
Club Libertad Paraguay 1990Paraguay 2:2
(3:5 i.E.)
ChileChile CF Universidad de Chile 1:1 1:1

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Hinspiele fanden am 13. und 14., die Rückspiele am 20. und 21. Juni 2012 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Santos BrasilienBrasilien 1:2 BrasilienBrasilien Corinthians São Paulo 0:1 1:1
CA Boca Juniors ArgentinienArgentinien 2:0 ChileChile CF Universidad de Chile 2:0 0:0

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

CA Boca Juniors Corinthians São Paulo
CA Boca Juniors
27. Juni 2012 in La Bombonera (Buenos Aires)
Ergebnis: 1:1 (0:0)
Schiedsrichter: Enrique Osses (ChileChile Chile)
Corinthians São Paulo


Agustín OriónFacundo Roncaglia, Rolando Schiavi, Matías Caruzzo, Clemente RodríguezLeandro SomozaPablo Ledesma (82. Diego Rivero), Walter Erviti, Juan Román Riquelme (C)Kapitän der Mannschaft, Pablo Mouche (87. Darío Cvitanich) − Santiago Silva (85. Lucas Viatri)
Trainer: Julio Falcioni
CássioAlessandro (C)Kapitän der Mannschaft, Chicão, Leandro Castán, Fábio SantosRalf, Paulinho, Alex (90.+2 Wallace), Danilo (83. Romarinho) − Emerson Sheik, Jorge Henrique (39. Liédson)
Trainer: Tite
Tor 1:0 Facundo Roncaglia (73.)
Tor 1:1 Romarinho (85.)
Gelbe Karten Roncaglia (19.), Riquelme (42.), Erviti (88.) Gelbe Karten Chicão (74.), Fábio Santos (87.)

Rückspiel[Bearbeiten]

Corinthians São Paulo CA Boca Juniors
Corinthians São Paulo
4. Juli 2012 in Estádio do Pacaembu (São Paulo)
Ergebnis: 2:0 (0:0)
Schiedsrichter: Wilmar Roldán (KolumbienKolumbien Kolumbien)
CA Boca Juniors


CássioAlessandro (C)Kapitän der Mannschaft, Chicão, Leandro Castán, Fábio SantosDanilo, Ralf, Paulinho, Alex (88. Douglas) − Emerson Sheik (90.+1' Wallace), Jorge Henrique
Trainer: Tite
Agustín Orión (32. Sebastián Sosa) − Facundo Roncaglia, Rolando Schiavi, Matías Caruzzo, Clemente RodríguezPablo Ledesma (65. Darío Cvitanich), Leandro Somoza, Walter ErvitiJuan Román Riquelme (C)Kapitän der MannschaftPablo Mouche (81. Lucas Viatri), Santiago Silva
Trainer: Julio Falcioni
Tor 1:0 Emerson Sheik (53.)
Tor 2:0 Emerson Sheik (72.)
Gelbe Karten Chicão (4.), Castán (70.) Gelbe Karten Mouche (4.), Silva (44.), Schiavi (51.), Caruzzo (54.)

Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Klub Tore
1 ArgentinierArgentinier Matías Alustiza Deportivo Quito 8
BrasilianerBrasilianer Neymar FC Santos
3 KolumbianerKolumbianer Dorlan Pabon Atlético Nacional 7
4 ChileneChilene Junior Fernándes Universidad de Chile 6
BrasilianerBrasilianer Leandro Damião SC Internacional
6 KatarerKatarer Emerson Sheikh Corinthians São Paulo 5
ArgentinierArgentinier Emanuel Herrera Union Española
MexikanerMexikaner Javier Orozco CD Cruz Azul
9 BrasilienBrasilien Danilo Corinthians São Paulo 4
ChileneChilene Ángelo Henríquez Universidad de Chile
BrasilianerBrasilianer Alan Kardec FC Santos
KolumbianerKolumbianer Luis Mosquera Atlético Nacional
ParaguayerParaguayer José Núñez Club Libertad
ArgentinierArgentinier Mariano Parvone CA Lanús
UruguayerUruguayer Mario Regueiro CA Lanús
ArgentinierArgentinier Matias Rodríguez Universidad de Chile

Siehe auch: Liste der Torschützenkönige der Copa Libertadores

Weblinks[Bearbeiten]