Dăbâca (Cluj)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dăbâca
Dobeschdorf
Doboka
Dăbâca (Cluj) führt kein Wappen
Dăbâca (Cluj) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Cluj
Koordinaten: 46° 58′ N, 23° 40′ O46.972523.674444444444334Koordinaten: 46° 58′ 21″ N, 23° 40′ 28″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 334 m
Fläche: 50,25 km²
Einwohner: 1.543 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner je km²
Postleitzahl: 407265
Telefonvorwahl: (+40) 02 64
Kfz-Kennzeichen: CJ
Struktur und Verwaltung (Stand: 2012)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Dăbâca, Luna de Jos, Pâglișa
Bürgermeister: Valer Petrindean (USL)
Postanschrift: Str. Principală, nr. 339
loc. Dăbâca, jud. Cluj, RO–407265
Website:

Dăbâca (deutsch (alt) Dobeschdorf, ungarisch Doboka) ist eine Gemeinde im Kreis Cluj in Siebenbürgen, Rumänien.

Dăbâca ist auch unter den rumänisch veralteten Bezeichnungen Doboca, Dobocel und Dăbica bekannt.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde als Sitz eines Komitats 1164 erstmals urkundlich erwähnt. Dieses wurde später mit einem anderen Komitat zum Komitat Szolnok-Doboka vereinigt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dăbâca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de
  2. Wörterbuch der Ortschaften aus Siebenbürgen