Dan Bălan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dan Balan)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dan Bălan
Dan Bălan
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Crazy Loop (Mm-ma-ma) (als Crazy Loop)
  DE 18 18.07.2008 (9 Wo.)
  AT 49 18.07.2008 (7 Wo.)
Chica Bomb
  DE 37 28.05.2010 (4 Wo.)
  AT 64 28.05.2010 (1 Wo.)
  UK 44 10.07.2010 (2 Wo.)

Dan Mihai Bălan (* 6. Februar 1979 in Chișinău), auch bekannt als Crazy Loop, ist ein moldawischer Sänger, Musiker und Produzent. Er singt auf Russisch, Englisch und Rumänisch.

Karriere[Bearbeiten]

Bevor Dan Bălan bei O-Zone mitwirkte, war er Sänger und Keyboarder einer Doom Metal-Band namens Inferialis aus Chișinău (Moldawien). Petru Jelihovschi, der nur ganz zum Anfang bei O-Zone mitmachte, war ebenfalls bei Inferialis als Sänger tätig. Die Band bestand von 1996 bis 1998 und stellte in der Zeit eine limitierte Demokassette mit zwei Liedern [2] fertig.

Seinen größten Erfolg konnte Dan Bălan im Jahr 2004 mit der Band O-Zone erzielen. Er war der kreative Kopf der Band und hat fast alle Lieder komponiert, unter anderem auch den internationalen Hit Dragostea din teï.

Im Oktober 2007 veröffentlichte Bălan unter dem Pseudonym Crazy Loop die gleichnamige Single Crazy Loop (Mm-ma-ma), welche auf Platz 1 der rumänischen Charts landete. Sie wurde am 4. Juli 2008 in Deutschland veröffentlicht und stieg auf Platz 18 der Hitparade ein. Kurz darauf landete er mit seiner zweiten Single Johanna (Shut Up!) aus dem Album The Power of Shower auf Platz eins der rumänischen Charts. 2011 folgte die russischsprachige Single Лишь до утра (Transkription Lisch do utra), die Platz 3 der Charts in Russland erreichte.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2007: The Power of Shower[3]
  • 2010: Crazy Loop Mix

Singles[Bearbeiten]

als Crazy Loop:

  • 2008: Crazy Loop (Mm-ma-ma)
  • 2008: Johanna (Shut Up!)[3]
  • 2008: Despre tine cânt (Part 2)[3]

als Dan Balan:

  • 2010: Chica Bomb
  • 2010: Justify Sex
  • 2010: Лепестками Слёз
  • 2011: Freedom
  • 2011: Лишь до утра
  • 2012: Люби
  • 2013: Lendo Calendo! (feat. Tany Vander & Brasco)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Quellen Chartplatzierungen: DE1 / DE2 / AT / UK
  2. Inferialis bei spirit-of-metal.com
  3. a b c Keine deutsche Veröffentlichung

Weblinks[Bearbeiten]

Dan Balan[Bearbeiten]

Crazy Loop[Bearbeiten]