Darcy Hordichuk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Darcy Hordichuk Eishockeyspieler
Darcy Hordichuk
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. August 1980
Geburtsort Kamsack, Saskatchewan, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 99 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #24
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 6. Runde, 180. Position
Atlanta Thrashers
Spielerkarriere
1996–1997 Yorkton Mallers
1997–1998 Dauphin Kings
1998–2000 Saskatoon Blades
2000–2002 Atlanta Thrashers
2002–2003 Phoenix Coyotes
2003–2005 Florida Panthers
2005–2008 Nashville Predators
2008–2010 Vancouver Canucks
2010–2011 Florida Panthers
seit 2011 Edmonton Oilers

Darcy Hordichuk (* 10. August 1980 in Kamsack, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 für die Edmonton Oilers in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Hordichuk im Trikot der Vancouver Canucks

Darcy Hordichuk wurde in der sechsten Runde an 180. Stelle von den Atlanta Thrashers im NHL Entry Draft 2000 gezogen. Hordichuk spielte in den letzten Jahren auch noch für die Phoenix Coyotes und Florida Panthers, bis er zu den Nashville Predators für einen Viertrunden-Pick im NHL Entry Draft 2005 transferiert wurde. Die Predators holten Hordichuk nach Nashville wegen seiner harten und sehr physischen Spielweise. In der Saison 2005/06 stellte er gleich mehrere persönliche Bestmarken auf: in gespielten Spiele (74), Toren (7), Assists (6), Punkten (13) und Strafminuten (163). Bevor er zu den Nashville Predators wechselte erzielte er überhaupt gerade einmal sechs Punkte in 130 Spielen. Am 24. November 2006 gegen die Los Angeles Kings teilte Hordichuk sehr viel aus, vor allem mit seinen Fäusten, dies brachten ihm 27 Strafminuten und eine Suspendierung von drei Spielen ein.

Hordichuk besaß bei den Predators auch eine eigene Radio-Sendung, bekannt als „The Darcy Hordichuk Show“. Am 20. Juni wurden Hordichuks Transferrechte für einen Draftpick zu den Carolina Hurricanes transferiert, die ihn jedoch wenige Tage später zu den Vancouver Canucks ziehen lassen mussten.

Anfang Oktober 2010 tauschten ihn die Canucks gegen Andrew Peters von den Florida Panthers ein. Am 1. Juli 2011 unterzeichnete er einen Kontrakt für ein Jahr bei den Edmonton Oilers.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 542 20 21 41 1140
Playoffs 3 17 1 0 1 16

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]