David Connell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Connell (* in Melbourne, Victoria) ist ein australischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem David Connell als 12-Jähriger seine erste Super-8-Kamera von seinem Vater geschenkt bekam, begann sein Interesse für den Film, sodass er bereits als 17-Jähriger bei einem Nachrichtensender als Kameraassistent anfing und nach nur zwei Jahren mit The Solomons seine erste Kameraarbeit bei einer Fernsehshow ablieferte. Bevor er für den australischen Regisseur George Trumbull Miller mit dem Abenteuerfilm Der Flieger erstmals eigenverantwortlich bei einem Spielfilm die Kamera führte, arbeitete er bereits für MGM in Jugoslawien an The Eiger.[1] Seitdem Connell hauptsächlich für Fernsehfilme wie Moby Dick, Cleopatra und Lady Musketier – Alle für Eine arbeitete, war er seit 2008 bis 2012 der hauptverantwortliche Kameramann der Fernsehserie Leverage.[2]

1985 wurde er mit einem CableACE Award ausgezeichnet. Die Australian Cinematographers Society zeichneten ihn 1999 und 2006 mit dem Award of Distinction aus.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A Conversation with David Connell, ASC (PDF; 99 kB) auf kodak.com (englisch), abgerufen am 30. Dezember 2011
  2. Cinematographer for “Leverage” auf ocon.com (englisch), abgerufen am 30. Dezember 2011