Leverage (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Leverage
Originaltitel Leverage
Leverage logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2008–2012
Länge 42 Minuten
Episoden 77 in 5 Staffeln
Genre Heist, Dramedy
Produktion Dean Devlin
John Rogers
Musik Joseph LoDuca
Kamera David Connell
Erstausstrahlung 7. Dezember 2008 (USA) auf TNT
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. August 2010 auf RTL Crime
Besetzung
Synchronisation
Episodenliste

Leverage (engl. „Einfluss, Druckmittel“) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2008 bis 2012 beim Fernsehsender TNT in fünf Staffeln mit 77 Episoden ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie handelt von einem ehemaligen Versicherungsdetektiv, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen zu helfen, die von scheinbar übermächtigen Personen oder Institutionen unverschuldet in existenzielle Schwierigkeiten gebracht wurden. Dazu macht er sich selbstständig und verbündet sich mit vier Kriminellen, die jeweils auf einem bestimmten Gebiet herausragende Spezialisten sind. Die Gruppe agiert dabei zunächst unter dem Dach der Tarnfirma „Leverage Consulting & Associates“ und hat ein seriöses Büro in der Innenstadt. Nachdem dieses Büro am Ende der Staffel 1 zerstört wird, agiert das Team aus dem Hinterzimmer einer Bar heraus und in den späteren Staffeln in Nates Wohnung über der Bar.

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Nathan Ford[Bearbeiten]

Nathan, genannt Nate, stammt aus Boston und ist der Sohn des Buchmachers Jimmy Ford, welcher Geschäfte mit der lokalen Mafia machte. Bevor er Versicherungsdetektiv wurde, wollte Nate katholischer Priester werden. Er arbeitete für IYS und bewahrte seinen Arbeitgeber vor Versicherungszahlungen in Millionenhöhe. Jedoch verweigerte der Vorstand die Zahlung einer teuren Behandlung für seinen Sohn, welcher deswegen starb. Seine Ehe mit seiner Frau Maggie zerbrach, er wurde entlassen und verfiel dem Alkohol. Nachdem er den ersten Auftrag mit dem Team über die Bühne gebracht hat, bittet dieses ihn, weiterzumachen. Er bekommt das Privileg zugesprochen, die Fälle auswählen zu dürfen. Nate ist der Kopf hinter den Aktionen und ein Organisationstalent. Er benutzt seine Erfahrung als Versicherungsdetektiv dazu, die Aktionen und Reaktionen der Ziele vorherzusagen. Während er zu Beginn der Serie oftmals einen eher passiven Part im Hintergrund übernimmt, kommt er später häufig selbst mit den Zielen in Kontakt. Meistens spielt er dabei einen Geschäftsmann, der etwas anzubieten hat.

Alec Hardison[Bearbeiten]

Computerexperte und Hacker. Er ist Experte für Datenbeschaffung, Science Fiction-Fan und hat einen trockenen Humor. Außerdem hasst er es, wenn Nates Plan scheinbar zu große Risiken birgt. Nach eigener Aussage kann er jedes elektronische Gerät hacken. Selten wird er dabei erwischt. Er hat die elektronische Ausrüstung (Überwachungsequipment, 2-Wege-Ohrstöpsel etc.) des Teams entworfen. Alec ist sehr stolz auf seinen Van und hasst es, dass dieser ab und an zerstört werden muss, um den Rückzug des Teams zu ermöglichen. Er hat eine Art Beziehung mit Parker, die sich jedoch aufgrund privater Schwierigkeiten sehr schleppend entwickelt.

Eliot Spencer[Bearbeiten]

Exzellent ausgebildeter Martial Arts-Kämpfer und Waffenexperte, wenngleich er Schusswaffen hasst. Eliot hat eine dunkle Vergangenheit, in welcher er viele unschuldige Menschen, darunter auch Frauen und Kinder, für Geld getötet hat. Dies ist auch der Grund, warum er keine Waffen benutzt. Er bezeichnet sich selbst als Retrieval-Experte, der das Team aus nicht vorhergesehenen Situationen herausholt. Auch wenn er oftmals nur als der Schläger dargestellt wird, wird im Verlauf der Serie klar, dass er durchaus auch ein guter Betrüger ist. Zusätzlich zu seinen offensichtlichen Talenten stellt sich immer wieder heraus, dass mehr in Eliot Spencer steckt, als man vermutet. Er ist sowohl ein guter Koch als auch ein hervorragender Sänger.

Parker[Bearbeiten]

Parker ist die Diebin des Teams. Sie hatte einen gewalttätigen Vater. Als dieser ihr ihren Plüschhasen wegnahm, sprengte sie ihn zusammen mit dem Haus in die Luft. Später wird bekannt, dass sie als Jugendliche in die Obhut eines Meisterdiebs gelangte, der sie alles lehrte. Da sie selbst Waise war, hat sie das Bedürfnis, anderen Waisen zu helfen, auch wenn sie sich oder das Team dabei in Gefahr bringt. Parker liebt es, von Hochhäusern zu springen oder sich in Fahrstuhlschächten o.ä. abzuseilen. Die dafür erforderliche Ausrüstung hat sie selbst entworfen und hergestellt. Sie kann nur sehr schlecht mit anderen Menschen Kontakt aufnehmen, vor allem, wenn diese sich ihr zu sehr nähern.

Sophie Devereaux[Bearbeiten]

Schauspielerin und Betrügerin. Während sie als Schauspielerin im Theater und beim Film keinen Erfolg hat, ist sie als Betrügerin eine der Besten. Sie hat eine Vorliebe für Kunst und hat sich einige wertvolle Kunstgegenstände ergaunert, bevor sie das Team trifft. Einige davon waren bei IYS versichert. Zwischen ihr und Nate besteht eine Verbindung, die wenigstens 10 Jahre alt ist. Sophie spricht mehrere Sprachen fließend und ist in der Lage, Akzente für bestimmte Regionen nachzuahmen. Ihr Repertoire an Aliases - zu dem auch Sophie Deveraux gehört - scheint grenzenlos. Im Verlauf der Serie verrät sie jedoch allen Teammitgliedern ihren echten Namen. Zwischen Sophie und Nate existieren Gefühle, die keiner von beiden vor dem anderen gesteht (Nates einziger Versuch scheitert an den zu lauten Geräuschen eines Helikopters).

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Tara Cole[Bearbeiten]

Ist eine gute Freundin von Sophie und ebenfalls eine Betrügerin. Sie schuldet Sophie einen Gefallen und ersetzt sie, während diese in Europa eine Auszeit nimmt. Später wird bekannt, dass sie als eine Art Spitzel eingesetzt war, um auf Nate aufzupassen, da Sophie vorhergesehen hatte, dass Nate aufgrund seines Alkoholproblems nach und nach die Kontrolle verliert. Tara besteht am Anfang auf eine Bezahlung für die Jobs. Mit der Zeit beginnt sie jedoch zu verstehen, warum das Team für die Jobs kein Geld verlangt. Anders als Sophie setzt Tara gezielt ihre weiblichen Reize ein, um den Kontakt mit einem Ziel herzustellen. Von Taras Privatleben ist nur wenig bekannt, sie hat jedoch eine Ausbildung in Kryptografie und arbeitete wahrscheinlich für einen Geheimdienst. Sie spricht mehrere Sprachen, darunter fließend Deutsch.

Jim Sterling[Bearbeiten]

Zu Beginn der Serie Versicherungsdetektiv bei IYS und Ex-Kollege von Nate. Später arbeitet er für Interpol. Jim ist der Erzrivale von Nate und bekommt dessen Job, nachdem Nate gekündigt wurde. Als er von Nates neuem Leben erfährt, heftet er sich an dessen Fersen, da er glaubt, dass Nathan seinen alten Job zurückwill. Später erkennt er, dass er falschliegt, versucht aber weiterhin dem Team das Handwerk zu legen. Trotzdem gibt er Nate den Tipp, dass seine Ex-Frau Maggie in Schwierigkeiten steckt. Um sie da herauszuholen und vom Vorwurf, das Fabergé-Ei gestohlen zu haben, freizusprechen, benötigt das Team jedoch seine Hilfe. Sterling willigt unter der Bedingung ein, dass er die Anerkennung für die Wiederbeschaffung bekommt, und erhält daraufhin ein Jobangebot von Interpol. Seine neue Position ermöglicht es ihm, das Team nun noch besser zu verfolgen und Nate im Finale der 2. Staffel ins Gefängnis zu stecken. Er hat eine Tochter, die sehr gut Schach spielt. Er holt sie mit Hilfe von Nate und dem Team zu sich zurück, nachdem sie, nach dem Tod der Mutter, bei ihrem Stiefvater gelebt hat.

Maggie Collins[Bearbeiten]

Nates Ex-Frau und Mutter seines verstorbenen Sohnes. Die Ehe zerbricht an Nates gesellschaftlichem Abstieg nach dem Tod seines Sohnes. Maggie ist Kunstexpertin und tritt wieder in Nates Leben, als sie für den CEO von IYS Ian Blackpol arbeitet, nicht wissend, dass er die Behandlungskosten für ihren Sohn verweigert hat. Trotz ihrer Scheidung sorgt sie sich noch um Nate, kommt aber mit dessen Alkoholkrankheit nicht zurecht.

FBI Special Agents Taggert & McSweeten[Bearbeiten]

Partner beim FBI. Zwei erfolglose FBI Agenten, die sich leicht durch das Leverage-Team manipulieren lassen, da sie glauben, dass Hardison und Parker Kollegen vom FBI sind. Für ihre unfreiwillige Mithilfe arrangiert es Nate, dass Taggert und McSweeten die Anerkennung für die Festnahmen der Kriminellen bekommen. Daraufhin bekommen beide eine bessere Stelle im FBI-Büro in Boston.

Detective Captain Patrick Bonanno[Bearbeiten]

Zunächst Lieutenant, später Captain bei der Massachusetts State Police. Das Team gibt ihm einen Tipp, wenn es die Polizei bzw. die Festnahme eines Verdächtigen benötigt. Er weiß von der Arbeit des Teams und respektiert diese. Als ehrlicher Polizist hätte er jedoch kein Problem, das Team bei illegalen Aktivitäten zu verhaften. Auch Nate und die anderen respektieren Bonanno und klären deswegen den brutalen Überfall auf ihn auf.

Colin "Chaos" Mason[Bearbeiten]

Skrupelloser Hacker und Erzrivale von Hardison. Anders als dieser nutzt Chaos sein Talent jedoch für illegale Machenschaften. Er sieht Sophie als ernste Bedrohung und versucht sie zu töten.

The Italian[Bearbeiten]

Ihr Name ist nicht bekannt. Sie erpresst Nate, Damien Moreau das Handwerk zu legen und gibt ihm dafür sechs Monate Zeit. Ansonsten würde er den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen, während das Team getötet würde. Sie scheint für eine sehr mächtige Organisation zu arbeiten, da sie keinerlei Probleme hat, das Team mit echten falschen Identitäten auszustatten.

Damien Moreau[Bearbeiten]

Ist ein mächtiger internationaler Banker, welcher sein Geld mit der Finanzierung von Verbrechen macht. Er geht dabei jedoch so gründlich vor, dass man ihm bisher nichts nachweisen konnte. Dem Team gelingt es, ihm durch Manipulation seiner Kontodaten Verbrechen unterzuschieben, die er nicht begangen hat. Daraufhin flüchtet er nach San Lorenzo, ein Land, das er kontrolliert. Das Team folgt ihm und schafft es, mithilfe manipulierter Wahlen, die von Moreau gekaufte Regierung zu Fall zu bringen. Daraufhin kommt er lebenslänglich ins Gefängnis.

Produktion[Bearbeiten]

Die Serie wurde das erste Mal am 7. Dezember 2008 auf TNT ausgestrahlt. Die erste Staffel bestand aus dreizehn Folgen. Nachdem die erste Staffel gute Quoten erzielt hatte, bestellte TNT eine zweite Staffel. Die zweite Staffel wurde in zwei Teilen gesendet: Der erste Teil im Herbst und der zweite Teil im Frühjahr des folgenden Jahres. TNT verlängerte die Serie nach guten Quoten um eine dritte Staffel.

Am 30. Juli 2010 verlängerte TNT Leverage um eine 15-teilige vierte Staffel,[1] welche später auf 18 Folgen aufgestockt wurde[2]. Am 12. August 2011 erfolgte die Verlängerung um eine fünfte Staffel, die wiederum 15 Episoden umfasst.[3] Das Serienfinale, The Long Good-bye Job, lief in den USA am 25. Dezember 2012, es sollen keine weiteren Staffeln folgen. [4]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Schauspieler Synchronstimme[5] Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Nathan Ford Timothy Hutton Charles Rettinghaus 1.01−5.15
Sophie Devereaux Gina Bellman Claudia Urbschat-Mingues 1.01−5.15
Eliot Spencer Christian Kane Viktor Neumann 1.01−5.15
Parker Beth Riesgraf Katrin Zimmermann 1.01−5.15
Alec Hardison Aldis Hodge Dennis Schmidt-Foß 1.01−5.15
Tara Cole Jeri Ryan Anke Reitzenstein 2.09−2.15, 4.13
Jim Sterling Mark Sheppard Lutz Schnell 1.03, 1.10, 1.12, 1.13, 2.12, 2.14, 2.15, 4.10, 5.10, 5.15
Maggie Collins Kari Matchett Andrea Aust 1.12, 1.13, 2.12, 4.18
FBI Special Agent Taggert Rick Overton Hans Hohlbein 1.05, 1.07, 2.04, 4.08
FBI Special Agent McSweeten Gerald Downey Klaus-Peter Grap 1.05, 1.07, 2.04, 3.13, 4.08, 5.06
Captain Patrick Bonanno Robert Blanche Reinhard Scheunemann 2.01, 2.08, 2.14, 3.01, 3.15, 4.14
Colin „Chaos“ Mason Wil Wheaton Sascha Rotermund / Nico Sablik 2.07, 3.14, 4.18
The Italian Elisabetta Canalis Ranja Bonalana 3.01, 3.04, 3.13, 3.15, 3.16
Damien Moreau Goran Višnjić 3.15, 3.16
Jack Latimer Leon Rippy Kaspar Eichel 4.03, 4.08, 4.15, 4.17, 4.18
Jimmy Ford Tom Skerritt Bodo Wolf 3.09, 4.17
Victor Dubenich Saul Rubinek Michael Pan 1.01, 4.17, 4.18

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Hauptartikel: Leverage/Episodenliste

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

In den USA startete die Serie am 7. Dezember 2008 und wurde bis zum 24. Februar 2009 ohne Pause ausgestrahlt. Die zweite Staffel wurde aufgeteilt, sodass die ersten neun Episoden vom 15. Juli bis zum 9. September 2009 und die anderen sechs vom 13. Januar bis zum 17. Februar 2010 ausgestrahlt wurden. Die dritte Staffel wurde ebenfalls aufgeteilt, sodass die ersten dreizehn Episoden vom 20. Juni bis zum 5. September 2010 ausgestrahlt wurden. Die restlichen drei Episoden wurden kurz vor Weihnachten am 12. und am 19. Dezember 2010 gezeigt. Am 26. Juni 2011 begann die Ausstrahlung der ersten zehn Folgen der vierten Staffel, die insgesamt 18 Folgen umfasst. Die weiteren Folgen wurden nach einer kurzen Spätsommerpause im November 2011 ausgestrahlt.[6] TNT strahlt die fünfte Staffel seit dem 15. Juli 2012 aus.[7]

Da bis Dezember 2012 noch keine weitere Staffel bestellt wurde, ist das fünfte Staffelfinale als mögliches Serienfinale angelegt.[8] Am 21. Dezember 2012 verkündete der amerikanische Sender TNT, dass in der Tat die zu Weihnachten 2012 ausgestrahlte Folge das Ende der Serie markiert. [9]

Deutschland[Bearbeiten]

Obwohl sich der Free-TV-Sender VOX als erster deutscher Sender die Rechte gesichert hatte, strahlte der Pay-TV-Sender RTL Crime die Serie zuerst aus. Die erste Staffel lief zwischen dem 9. August und dem 1. November 2010. VOX zog nach und strahlte sie vom 6. Oktober bis zum 22. Dezember 2010 aus.[10] Seit dem 7. November 2011 lief die zweite Staffel.[11] Die Ausstrahlung der dritten Staffel war ab dem 13. Februar 2012 auf VOX zu sehen[12], ab dem 10. September 2012 lief auf diesem Sender dann die vierte Staffel. Von dem 27. Juni 2014 bis zum 9. August 2014 zeigte Vox die fünfte und letzte Staffel von Leverage.

Schweiz[Bearbeiten]

In der Schweiz strahlte der Sender 3+ die erste Staffel der Serie vom 21. November 2010 bis zum 23. Januar 2011 aus.

Österreich[Bearbeiten]

In Österreich strahlte ATV die erste Staffel von Leverage vom 16. Dezember 2010 bis zum 10. März 2011 aus. Am 4. Oktober 2012 startete die zweite Staffel. Ab dem 24. Januar 2013 lief die dritte Staffel. Die vierte Staffel wurde ab dem 23. Mai 2013 ausgestrahlt.

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 14. Juli 2009
  • Staffel 2 erschien am 25. Mai 2010
  • Staffel 3 erschien am 7. Juni 2011
  • Staffel 4 erschien am 17. Juli 2012
  • Staffel 5 erschien am 17. September 2013
Großbritannien
  • Staffel 1 erschien am 6. September 2010
  • Staffel 2 erschien am 31. Januar 2011
  • Staffel 3 erschien am 28. Mai 2012
  • Staffel 4 erschien am 18. November 2013
  • Staffel 5 erschien am 14. April 2014
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 17. Dezember 2010
  • Staffel 2 erschien am 26. Oktober 2012
  • Staffel 3 erschien am 7. Dezember 2012
  • Staffel 4 erschien am 10. Mai 2013
  • Staffel 5 erschien am 15. August 2014

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Der englische Originaltitel jeder Folge entspricht dem Muster „The ... Job“. Dabei wird jeweils auf die Umstände oder direkt auf die Art des Betrugs Bezug genommen.
  • Victor Dubenich (gespielt von Saul Rubinek) ist CEO von Bering Aerospace in der ersten Folge der ersten Staffel. Außerdem steht er in Kontakt mit Jack Latimer (gespielt von Leon Rippy). Saul Rubinek spielt in der TV-Serie "Warehouse 13" Artie Nielsen, den Chef von Agent Myka Bering und Agent Pete Latimer.
  • In der achten Folge der ersten Staffel zählt Nate seine falschen Namen auf: "Peter Davison", "Sylvester McCoy" und "Tom Baker". Alle drei sind die Namen von Schauspielern welche den Doktor gespielt haben. Sophie benutzt dabei den Namen Sarah J., Sarah Jane Smith war die bekannteste Begleiterin des Doktors.
  • In Staffel 3 Folge 9 stellt Eliot Spencer sich und Alec Hardison als Detektive Moffat und Detektive Davis vor. Das sind Autoren der neueren Staffeln von Doctor Who.
  • In Staffel 5 Folge 10 stellt Sophie Devereaux sich und Jim Sterling als Agent Tennant und Agent Smith vor. Dieses sind ebenfalls Schauspieler der neueren Staffel von Doctor Who.
  • In der dritten Folge der dritten Staffel „Solo für Parker“ geben sich Hardison und Sophie als John Steed und Emma Peel aus, eine Anspielung an die Serie Mit Schirm, Charme und Melone.
  • In der 11. Folge der 4. Staffel heißt der Student, der im Visier des Teams steht, Zilgram. Dies ist eine Anlehnung an Stanley Milgram, der Experimente durchführte, wie weit Menschen gehen (indem Milgram die Versuchspersonen einer anderen Person angebliche Elektroschocks verteilen ließ). Tatsächlich kommt dieses Experiment in der Folge auch vor, Parker wird als Versuchsperson von einer Studentin aufgefordert, einem unbekannten Mann Elektroschocks zu geben, falls dieser Parkers Fragen falsch beantwortet. Parker hat jedoch das Experiment falsch verstanden und gibt dem Mann von Anfang an Schocks.
  • In der 18. Folge der vierten Staffel muss sich das Team Verstärkung holen. Hierbei engagiert jedes Teammitglied seinen größten Helden oder Feind. Es gibt also ein Wiedersehen mit Chaos, Archie Leech, Maggie Collins und weiteren.
  • In der 8. Folge der ersten Staffel sagt Hardison am Ende der Folge: „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!". Dies ist eine Anspielung auf das A-Team, da hier am Ende jeder Folge Hannibal diesen Satz immer gesagt hat.
  • In der 3. Folge der 5. Staffel gibt Eliot als Namen "Willy Riker" an. Dies ist wahrscheinlich eine Anspielung auf die Figur des Cdr. William T. Riker aus Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert gespielt von Jonathan Frakes, der in dieser Episode Regie führte[13]

Literatur[Bearbeiten]

  • Andreas Arimont: Leverage - Der inoffizielle Guide zur TV-Serie Staffel 1 und 2. Andreas Arimont, 2012, ISBN 978-1-4800-4759-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bernd Krannich: «The Closer», «Rizzoli & Isles» und «Leverage» verlängert. Serienjunkies.de. 30. Juli 2010. Abgerufen am 30. Juli 2010.
  2. TNT Announces Fall/Winter Schedule. news.turner.com. 23. August 2011. Abgerufen am 24. August 2011.
  3. Christian Junklewitz: Leverage: TNT bestellt 5. Staffel. Serienjunkies.de. 12. August 2011. Abgerufen am 12. August 2011.
  4. TNT Publicity: TNT’s “Leverage” coming to an end. TNT Newsroom. 21. Dezember 2012. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  5. Synchronsprecher in der Deutschen Synchronkartei
  6. Ralf Döbele: Fünfte Staffel für "Leverage". Wunschliste.de. 14. August 2011. Abgerufen am 16. August 2011.
  7. Amanda Kondolojy: TNT Announces Premiere Dates for 'The Closer', 'Falling Skies', 'Leverage', 'Rizzoli & Isles' 'Franklin & Bash'+ Four Brand New Series. TV by the Numbers. 15. März 2012. Abgerufen am 15. März 2012.
  8. Christian Junklewitz: Leverage: Staffelfinale als Serienfinale angelegt. In: TV by the Numbers. 7. Dezember 2012. Abgerufen am 12. Dezember 2012.
  9. Elmar Rissmayer: TNT's "Leverage" coming to an end. TV by the Numbers. 21. Dezember 2012. Abgerufen am 21. Dezember 2012.
  10. VOX hat Sendeplatz für "Leverage" gefunden. Wunschliste.de. 31. August 2010. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  11. Bernd Michael Krannich: Leverage: Die 2. Staffel startet im November bei VOX. Serienjunkies.de. 28. September 2011. Abgerufen am 28. September 2011.
  12. Michael Brandes: "Leverage": VOX zeigt dritte Staffel. Wunschliste.de. 5. Januar 2012. Abgerufen am 11. Januar 2012.
  13. http://www.imdb.com/title/tt2273874/?ref_=ttep_ep3>