Debra Messing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Debra Messing beim Tribeca Film Festival 2009

Debra Lynn Messing (* 15. August 1968 in Brooklyn, New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle als Grace Adler in der Comedyserie Will & Grace internationale Bekanntheit erlangt hat.

Leben[Bearbeiten]

Debra Messing wuchs als Tochter von Brian und Sandra Messing in Brooklyn und Providence (Rhode Island) auf. Sie ist jüdischer, russischer und polnischer Abstammung.

Messing sammelte ihre ersten Bühnenerfahrungen an der High School, wo sie an mehreren Musicalinszenierungen teilnahm. 1986 wurde sie zur Junior Miss Rhode Island gewählt und qualifizierte sich für den Junior Miss USA Wettbewerb. Ihre Eltern ermutigten sie zu einer Schauspielkarriere, jedoch verlangten sie von ihr, vorher eine Ausbildung zu absolvieren. Daraufhin besuchte Messing die Brandeis University in Waltham (Massachusetts) um Theaterwissenschaften zu studieren. Nachdem sie 1990 mit summa cum laude die Universität abgeschlossen hatte, besuchte sie das Graduate Acting Program an der New York University.

Ihre professionelle Schauspielkarriere begann Messing mit dem Theaterstück Angels in America: Perestroika. Danach spielte sie eine kleine Nebenrolle in der Polizeiserie NYPD Blue. Ihr Schauspieldebüt gelang ihr 1995, als sie an der Seite von Keanu Reeves eine kleinere Rolle im Filmdrama Dem Himmel so nah verkörperte. Daraufhin wurde der US-amerikanische Fernsehsender Fox auf Messing aufmerksam und bot ihr eine Hauptrolle in der Sitcom Ned & Stacey an, in der sie neben Thomas Haden Church eine frustrierte junge Frau spielt, die aus finanzieller Not ihren unsympathischen Mitbewohner heiratet. Schlechte Einschaltquoten der Sitcom führten zur Einstellung nach der zweiten Staffel.

Es folgten Gastauftritte in Serien wie Seinfeld sowie die Hauptrolle in der nach nur dreizehn Episoden eingestellten Mystery-Serie Prey. 1998 gelang ihr der Durchbruch in der Serienwelt mit ihrer Rolle der Grace Adler in der Sitcom Will & Grace, für die sie 2003 einen Emmy gewann. Gleichzeitig zu Will & Grace spielte Messing in einigen Hollywoodfilmen, wie zum Beispiel Hollywood Ending, Die Mothman Prophezeiungen, … und dann kam Polly und Wedding Date. Außerdem spielte sie die Hauptrolle in der Miniserie The Starter Wife – Alles auf Anfang.

Messing wurde 2001 mit einem Screen Actors Guild Award und 2003 mit einem Emmy ausgezeichnet. Im Jahr 2000 heiratete sie den Schauspieler und Drehbuchautor Daniel Zelman, das Paar trennte sich jedoch 2011. Im Juni 2012 reichte Messing die Scheidung ein. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn, der 2004 geboren wurde.

2008 war sie in der Komödie The Women an der Seite von Meg Ryan und Eva Mendes zu sehen. Von 2012 bis 2013 spielte sie die Hauptrolle der Julia Houston in der US-amerikanischen Musical-Serie Smash. 2014 spielt sie am Broadway im Theaterstück Outside Mullingar von John Patrick Shanley.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://nyc-reisen.de/schauspiel_a-s.htm Dramen am Broadway in der Saison 2013/14

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Debra Messing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien