Der Außenseiter (1992)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Der Außenseiter
Originaltitel School Ties
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1992
Länge 106 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Robert Mandel
Drehbuch Darryl Ponicsan
Dick Wolf
Produktion Stanley R. Jaffe
Sherry Lansing
Musik Maurice Jarre
Kamera Freddie Francis
Schnitt Jacqueline Cambas
Gerald B. Greenberg
Besetzung

Der Außenseiter (Originaltitel: School Ties) ist ein Filmdrama aus dem Jahre 1992 von Robert Mandel.

Handlung[Bearbeiten]

Der junge Arbeitersohn David Greene bekommt Mitte der 1950er Jahre aufgrund seines sportlichen Talents als Footballspieler ein Stipendium an der St. Mathews, ein Elite-Internat in Neuengland. Durch seinen sportlichen Erfolg gewinnt er die Aufmerksamkeit der hübschen Debütantin Sally Wheeler. Er verheimlicht, dass er Jude ist, da er Angst davor hat, ausgegrenzt zu werden. Doch sein Mitschüler Charlie, welchem er die Freundin ausgespannt hat, erfährt von seinem Geheimnis und will Rache. Nachdem dieser es allen Klassenkameraden erzählt hat, wird David nur noch verspottet, sein Zimmergenosse Chris Reece ist der Einzige, der hinter ihm steht. Als dann bei einem Geschichtsexamen herauskommt, dass ein Schüler gemogelt hat, droht der Professor die ganze Klasse durchfallen zu lassen wenn sich dieser nicht zu erkennen gibt. Alle Schüler beschuldigen David, obwohl dieser unschuldig ist. Schließlich wird Charlie als der Betrüger entlarvt und muss laut dem Ehrenkodex der Schule diese verlassen.

Kritiken[Bearbeiten]

„Konventionell, aber überzeugend inszenierte Internatsgeschichte, die zu mitmenschlichem Verständnis aufruft, jedoch zu sehr im Milieu der 50er Jahre verankert bleibt und sich so von vornherein durch nostalgischen Abstand, der die Annäherung erschwert, absichert.“

Lexikon des internationalen Films [1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film wurde 1993 für den Political Film Society Awards in der Kategorie "Menschenrechte" nominiert, da er gesellschaftskritisch ist und Themen wie Judenfeindlichkeit behandelt. Er wurde außerdem 1993 für den Preis Artios der Casting Society of America nominiert.

Hintergründe[Bearbeiten]

Die meisten Szenen wurden in der Middlesex School in Concord (Massachusetts) gedreht. Zusätzlich dienten die Worcester Academy und die St. Mark's School als Drehorte. Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 14,7 Millionen US-Dollar ein.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Der Außenseiter im Lexikon des Internationalen Films