Die Brüder Karamasow (1958)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Brüder Karamasow
Originaltitel The Brothers Karamazov
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1958
Länge 145 Minuten
Stab
Regie Richard Brooks
Drehbuch Julius J. Epstein,
Philip G. Epstein,
Richard Brooks
Produktion Pandro S. Berman
Musik Bronislau Kaper
Kamera John Alton
Schnitt John D. Dunning
Besetzung

Die Brüder Karamasow (Originaltitel: The Brothers Karamazov) ist ein in den Vereinigten Staaten produzierter Farbfilm aus dem Jahr 1958 mit Yul Brynner in der Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten]

Drei Brüder, der Soldat Dimitri, der Novize Alexej und der Intellektuelle Iwan liegen im Streit mit ihrem unmoralischen Vater Fjodor. Ein möglicher weiterer Bruder, Smerdjakow, wird vom Vater als Diener beschäftigt. Dimitri liegt mit dem Vater wegen einer ihm zustehenden Erbschaft und der Rivalität um Gruschenka im Streit. Dimitri greift seinen Vater tätlich an, und als Fjodor Karamasow kurz darauf ermordet aufgefunden wird und 3.000 Rubel gestohlen worden sind, fällt der Verdacht auf Dimitri. Im Prozess sprechen alle Indizien gegen ihn und er wird zur Deportation nach Sibirien verurteilt. Die Tat wurde allerdings von Smerdjakov begangen, der mit ihr die Zuneigung Iwans gewinnen wollte. Als er Iwan die Wahrheit verrät, ist dieser abgestoßen und Smerdjakow begeht Selbstmord. Iwan fühlt sich schuldig an Dimitris Unglück und erkauft ihm die Flucht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film basiert auf dem Roman Die Brüder Karamasow des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski.

In der deutschen Synchronfassung spricht Hans Dieter Zeidler die Rolle des „Dimitri Karamasow“.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscarverleihung 1959

Weblinks[Bearbeiten]