Divisionär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Divisionär oder Divisionsgeneral ist die Rang- oder Distinktionsbezeichnung für den Zweisternegeneral (OF-7) in den Streitkräften verschiedenen Länder.

Frankreich, Italien, Spanien[Bearbeiten]

Der Divisionsgeneral bildet in den Landstreitkräften der NATO-Länder Frankreich (général de division), Italien (generale di divisione) und Spanien (general de división) das Äquivalent zum Zweisternerang (OF-7). In Frankreich und einigen frankophonen Staaten führt der Général de division zumeist eine Division über rangiert über dem Général de brigade und unter dem Général de corps d'armée. Für spanische Sanitätsoffiziere heißt der Dienstgrad General de División Médico.

Litauen[Bearbeiten]

Der Divisionsgeneral war von 1920 bis 1940 das Äquivalent zum Generalmajor (OF-7) in der Litauischen Armee.

Österreich[Bearbeiten]

Von 1980 bis 2002 war der Dienstgrad auch im Österreichischen Bundesheer offiziell gebräuchlich.

In der k.u.k. Armee trugen die Kommandanten von Divisionen – unabhängig von ihrer Charge, sie waren zumeist Generalmajor oder Feldmarschalleutnant – als Bezeichnung ihrer Dienststellung den Titel „Divisionär“.

Siehe dazu auch

Polen[Bearbeiten]

Ähnliche Rangbezeichnungen gibt es auch in anderen Ländern, beispielsweise in Polen. Dort ist der Divisionsgeneral (polnisch Generał dywizji - gen.dyw.) in den polnischen Streitkräften der dritthöchste militärische Rang oder Dienstgrad, zu dem ein Offizier in Friedenszeiten befördert werden kann. Der Rang ist mit dem Generalmajor in anderen NATO-Streitkräften vergleichbar.

siehe auch

Schweiz[Bearbeiten]

CH Armee.png
Schweizer Armee
— Divisionär —
Mounting loop Kepi

Gradabzeichen
Achselschlaufe / Käppi

Dienstgradgruppe höherer Stabsoffizier
NATO-Rangcode OF-7
Dienstgrad Heer/Luftwaffe Divisionär
Dienstgrad Marine keiner
Abkürzung (in Listen) Div
Besoldungsgruppe ...

Divisionär (Div; divisionnaire, divisionario) ist die Gradbezeichnung für den Zweisternerang (OF-7) der Dienstgradgruppe der höheren Stabsoffiziere in der Schweizer Armee. Vor der Armeereform 61 wurde der Grad als Oberstdivisionär bezeichnet. Im Verkehr mit dem Ausland wird der Divisionär als Major General bezeichnet (Maj Gen). NATO-Code: OF-7.

Sowjetunion[Bearbeiten]

Von 1935 bis 1940 war die Bezeichnung KomDiw die Kurzbezeichnung für Komandir diwisii (russisch Комдив/ Командир дивизии; englisch commander of the division/ division commander, deutsch Divisionär, Divisionsführer oder Divisionskommandeur)[1] ein sowjetischer Generalsrang und entsprach dem Rang eines Generalleutnants OF-7.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rangbezeichnungen und Rangfolge „Rote Arbeiter- und Bauernarmee“ (RABA) gemäß Erlass Nr. 2590 „Zentrales Exekutiv-Komitee der UdSSR“ und „Rat der Volkskommissare“ vom 22. September 1935. Weitere Regelungen und Festlegungen für Landstreitkräfte und Marine der RABA erfolgten gemäß Erlass Nr. 2591.