Dugny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dugny
Wappen von Dugny
Dugny (Frankreich)
Dugny
Region Île-de-France
Département Seine-Saint-Denis
Arrondissement Bobigny
Kanton Le Bourget
Koordinaten 48° 57′ N, 2° 25′ O48.9536111111112.416388888888943Koordinaten: 48° 57′ N, 2° 25′ O
Höhe 33–47 m
Fläche 3,89 km²
Einwohner 10.783 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 2.772 Einw./km²
Postleitzahl 93440
INSEE-Code
Website http://www.ville-dugny.fr/

Rathaus von Dugny

Die französische Stadt Dugny ist ein Vorort mit 10.783 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Nordosten von Paris, ca. zwölf Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Sie gehört zum Département Seine-Saint-Denis. Die Einwohner werden Dugnysiens genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt kommt vom gallo-römischen duniacom, was so viel wie „Bezwinger“ bedeutet. Ein großer Teil der Stadt wurde während des Zweiten Weltkriegs zerstört.

Geographie[Bearbeiten]

Ein Drittel des Flughafens Le Bourget liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Dugny, einschließlich des Hauptgebäudes und des Musée de l'Air et de l'Espace (Luft- und Raumfahrtmuseum), trotzdem wurde der Flughafen nach der Nachbargemeinde Le Bourget benannt. Ein kleiner Teil der Gemeinde liegt auf dem Gebiet des Parc de La Courneuve.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Musée de l'Air et de l'Espace (Luft- und Raumfahrtmuseum)

Verkehr[Bearbeiten]

Dugny hat keinen Bahnanschluss. Der nächste Bahnhof ist Le Bourget an der RER-Linie B.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dugny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien