FC Jokerit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FC Jokerit ist ein ehemaliger finnischer Fußballverein aus Helsinki. Er bestand von 1999 bis 2004, gewann 1999 den finnischen Pokal und wurde 2000 finnischer Vizemeister.

Geschichte[Bearbeiten]

Der FC Jokerit entstand 1999, nachdem der Geschäftsmann Hjallis Harkimo die Profiabteilung und die damit verbundene Erstligalizenz des Vereins Pallokerho-35 (PK-35) übernommen hatte. PK-35 war 1997 in die höchste Spielklasse Finnlands, die Veikkausliiga, aufgestiegen und hatte dort in der Saison 1998 den 3. Platz belegt. Hjallis Harkimo, der 1991 den Eishockeyklub Jokerit übernommen hatte, nannte den Verein ab 1999 FC Jokerit.

Im ersten Jahr unter diesem Namen belegte die Mannschaft in der Veikkausliiga den 4. Platz und gewann durch einen 2:1-Endspielsieg gegen FF Jaro den finnischen Pokal. Im Intertoto Cup erreichte der FC Jokerit nach Siegen gegen JK Trans Narva und FC Floriana die dritte Runde, wo man gegen West Ham United ausschied. Im Jahr darauf wurde Jokerit in der Liga Zweiter und stand darüber hinaus im Endspiel des Ligapokals, welches gegen Vaasa PS mit 1:2 verloren wurde. Im UEFA-Pokal scheiterte die Mannschaft in der Qualifikation an MTK Budapest.

In der Qualifikation zum UEFA-Pokal 2001/02 schied der FC Jokerit gegen Arsenal Kiew aus. Die Saison 2001 der Veikkausliiga beendete die Mannschaft auf dem vorletzten Platz. Nach einer Niederlage in der Relegation gegen FF Jaro erfolgte der Abstieg in die zweitklassige Ykkönen. Dort gelang 2002 in der Relegation der direkte Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse, wo man in der Saison 2003 den 10. Platz belegte.[1]

Anfang 2004 übernahm Lokalrivale HJK Helsinki den FC Jokerit und machte ihn zu seiner zweiten Mannschaft, die unter dem Namen Klubi-04 zunächst in der drittklassigen Kakkonen an den Start ging.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

Platzierungen[Bearbeiten]

Saison Klasse Liga Platzierung Bemerkung Nat. Pokal Int. Pokal
1999 I. Veikkausliiga 04. Platz/12 Meisterschaftsrunde, 4. Platz Pokalsieger 3. Runde Intertoto Cup
2000 I. Veikkausliiga 02. Platz/12 Qualifikation UEFA-Pokal
2001 I. Veikkausliiga 11. Platz/12 Relegation, Abstieg Qualifikation UEFA-Pokal
2002 II. Ykkönen, Staffel Nord 02. Platz/09 Relegation, Aufstieg
2003 I. Veikkausliiga 10. Platz/14

Teilnahme an europäischen Vereinswettbewerben[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
1999 UEFA Intertoto Cup 1. Runde EstlandEstland JK Trans Narva 3:0 (H) 4:1 (A)
2. Runde MaltaMalta FC Floriana 2:1 (H) 1:1 (A)
3. Runde EnglandEngland West Ham United 0:1 (A) 1:1 (H)
2000/01 UEFA-Pokal Qualifikation UngarnUngarn MTK Budapest FC 0:1 (A) 2:4 (H)
2001/02 UEFA-Pokal Qualifikation UkraineUkraine Arsenal Kiew 0:2 (A) 0:2 (H)

Gesamtbilanz: 8 Spiele, 3 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen, 13:14 Tore (Tordifferenz -1)

Trainer[Bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.rsssf.com
  2. Harkimo: Katsoimme viisaaksi keskittyä yhteen lajiin (finnisch)