French Open 1968

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
French Open 1968
Datum: 27. Mai–9. Juni 1968
Auflage: 67. French Open
Ort: Roland Garros, Paris
Belag: Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel: AustralienAustralien Roy Emerson
Dameneinzel: FrankreichFrankreich Françoise Durr
Herrendoppel: AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Damendoppel: AustralienAustralien Karen Krantzcke
FrankreichFrankreich Gail Sherriff
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
AustralienAustralien Owen Davidson
Sieger
Herreneinzel: AustralienAustralien Ken Rosewall
Dameneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey
Herrendoppel: AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Fred Stolle
Damendoppel: FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
Mixed: FrankreichFrankreich Françoise Durr
FrankreichFrankreich Jean-Claude Barclay
Grand Slams 1968

Die 67. French Open 1968 waren ein Tennis-Sandplatzturnier der Klasse Grand Slam, das von der ITF veranstaltet wurde. Es fand vom 27. Mai bis 9. Juni 1968 in Roland Garros, Paris, Frankreich statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Roy Emerson bei den Herren sowie Françoise Durr bei den Damen. Im Herrendoppel waren John Newcombe und Tony Roche, im Damendoppel Gail Sherriff und Francoise Durr und im Mixed Billie Jean King und Owen Davidson die Titelverteidiger.

Es war die erste Ausgabe des Grand-Slam-Turniers seit Beginn der Open Era, bei dem professionelle Tennisspieler zugelassen waren.

Herreneinzel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1968/Herreneinzel

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Rod Laver Finale
02. AustralienAustralien Ken Rosewall Sieg
03. Spanien 1945Spanien Andrés Gimeno Halbfinale
04. AustralienAustralien Roy Emerson Viertelfinale
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pancho Gonzales Halbfinale
06. AustralienAustralien Fred Stolle 3. Runde
07. AustralienAustralien Lew Hoad 2. Runde
08. Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt 4. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Rumänien 1965Rumänien Ion Țiriac Viertelfinale
10. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Wilhelm Bungert 2. Runde
11. ItalienItalien Nicola Pietrangeli 2. Runde
12. Ungarn 1957Ungarn Istvan Gulyas Achtelfinale
13. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cliff Richey Achtelfinale
14. AustralienAustralien Ray Ruffels Achtelfinale
15. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jan Kodeš 2. Runde
16. Sowjetunion 1955Sowjetunion Aleksandre Metreweli 2. Runde

Dameneinzel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1968/Dameneinzel

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Halbfinale
02. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones Finale
03. FrankreichFrankreich Françoise Durr Achtelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals Achtelfinale
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey Sieg
06. AustralienAustralien Kerry Melville Achtelfinale
07. TschechoslowakeiTschechoslowakei Vlasta Vopickova Viertelfinale
08. Brasilien 1960Brasilien Maria Bueno Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. Sudafrika 1961Südafrika Patricia Walkden Achtelfinale
10. ItalienItalien Lea Pericoli 2. Runde
11. Sudafrika 1961Südafrika Annette Du Plooy Halbfinale
12. Sowjetunion 1955Sowjetunion Galina Baksheeva Achtelfinale
13. Mexiko 1934Mexiko Elena Subirats Viertelfinale
14. AustralienAustralien Gail Sherriff Viertelfinale
15. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Edda Buding Achtelfinale
16. FrankreichFrankreich Monique Salfati 2. Runde

Herrendoppel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1968/Herrendoppel

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Roy Emerson
AustralienAustralien Rod Laver
Finale
02. AustralienAustralien Ken Rosewall
AustralienAustralien Fred Stolle
Sieg
03. Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
Halbfinale
04. Spanien 1945Spanien Andrés Gimeno
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pancho Gonzales
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Rumänien 1965Rumänien Ilie Năstase
Rumänien 1965Rumänien Ion Țiriac
Halbfinale
06. AustralienAustralien Owen Davidson
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Sangster
Achtelfinale
07. Brasilien 1960Brasilien Tomas Koch
Brasilien 1960Brasilien Jose-Edison Mandarino
Viertelfinale
08. AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien Dick Crealy
2. Runde

Damendoppel[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1968/Damendoppel

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Finale
02. FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
Sieg
03. Brasilien 1960Brasilien Maria Bueno
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey
Halbfinale
04. Sudafrika 1961Südafrika Annette Du Plooy
Sudafrika 1961Südafrika Patricia Walkden
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. AustralienAustralien Karen Krantzcke
AustralienAustralien Kerry Melville
Achtelfinale
06. Sowjetunion 1955Sowjetunion Galina Baksheeva
Sowjetunion 1955Sowjetunion Anna Dmitrieva
Viertelfinale
07. TschechoslowakeiTschechoslowakei Jitka Volavkova
TschechoslowakeiTschechoslowakei Vlasta Vopickova
Achtelfinale
08. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Edda Buding
Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Ilse Buding
Achtelfinale

Mixed[Bearbeiten]

Hauptartikel: French Open 1968/Mixed

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Owen Davidson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Finale
02. Rumänien 1965Rumänien Ion Țiriac
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ann Jones
Viertelfinale
03. Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
Sudafrika 1961Südafrika Annette Du Plooy
Halbfinale
04. Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rosie Casals
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cliff Richey
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nancy Richey
Viertelfinale
06. AustralienAustralien Ray Ruffels
AustralienAustralien Karen Krantzcke
2. Runde
07. FrankreichFrankreich Jean-Claude Barclay
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Sieg
08. FrankreichFrankreich Pierre Darmon
FrankreichFrankreich Rosy Darmon
Viertelfinale

Weblinks[Bearbeiten]