Geraldine Somerville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geraldine Somerville (* 19. Mai 1967 im County Meath, Irland; geboren als Geraldine Margaret Agnew-Somerville) ist eine irische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Die Tochter eines Finanzexperten, dem Baron Sir Quentin Charles Agnew-Somerville, und einer Antiquitätenhändlerin, Hon Lady April Agnew-Somerville, bekam bereits im Alter von sechs Jahren Tanzunterricht und wurde mit acht Jahren in ein Internat in Tring, Hertfordshire, eingeschult. Dort erhielt sie Ballettunterricht, verließ diese Schule allerdings bereits im Alter von 16 Jahren. Sie führte ihren Unterricht in London weiter und beendete im Jahr 1989 die Guildhall Drama School. Nach einiger Zeit des Theaterspielens erschien sie in diversen Episoden der Fernsehserien Poirot und Casualty (1993), bevor sie eine Hauptrolle in der Fernsehserie Cracker (Für alle Fälle Fitz) mit Robbie Coltrane erhielt. Geraldine Somerville spielte in allen Harry-Potter-Filmen Harry Potters Mutter Lily. 2007 stellte sie in der Filmbiografie Daphne die Schriftstellerin Daphne du Maurier dar.

Somerville ist adliger Abstammung und entfernt mit dem britischen Königshaus verwandt; sie legte jedoch ihren Doppelnamen ab und verkürzte ihren Namen auf Geraldine Somerville. Die Schauspielerin hat eine ältere Schwester, die gemeinsam mit ihrem Gatten im australischen Regenwald ein Restaurant führt, und einen jüngeren Bruder, der in Hongkong arbeitet. Sie ist seit Dezember 1995 verheiratet, 2002 bekam das Paar einen Sohn, 2007 eine Tochter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]