Ghaghara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ghaghara / Karnali
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Lage des Ghaghara

Lage des Ghaghara

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Asien, Tibet, Nepal, Indien
Flusssystem Ganges
Abfluss über Ganges → Indischer Ozean
Quelle südlich des Manasarovar, TibetVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 3962 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Doriganj westlich Chhapra in den Ganges25.74052909277384.67437744140635Koordinaten: 25° 44′ 26″ N, 84° 40′ 28″ O
25° 44′ 26″ N, 84° 40′ 28″ O25.74052909277384.67437744140635
Mündungshöhe 35 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 3927 m
Länge 1080 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 127.950 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abfluss[1] MQ
2980 m³/s
Linke Nebenflüsse Bheri, Rapti
Rechte Nebenflüsse Seti, Sarda
Großstädte Faizabad

Die Ghaghara (Sanskrit: „Murmeln des Wassers“[1], Hindi: घाघरा Ghāghrā [ˈɡʱɑːɡrɑː]; auch Ghaghra, früher anglisiert Gogra) oder Karnali (Nepali: कर्णाली Karṇālī [kʌrˈnɑːliː]) ist ein linker Nebenfluss des Ganges. Sie entspringt im tibetischen Hochland am Gletscher des Gurla Mandhata, der im Süden des Sees Manasarovar liegt, durchquert den Himalaya und Nepal und mündet schließlich in den Ganges.

Die Ghaghara ist der längste Fluss in Nepal und, knapp vor der Yamuna, der größte Nebenfluss des Ganges. Am Oberlauf in Nepal trägt der Fluss den Namen Karnali, in Indien wird er Ghaghara genannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sharad K. Jain, Pushpendra K. Agarwal,Vijay P. Singh: Hydrology and water resources of India. New York 2007