Gregg Sulkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregg Sulkin (* 29. Mai 1992 in London) ist ein britischer Schauspieler. Bekannt wurde er durch die Rolle des JJ in der Disney-Channel-Serie As the Bell Rings und als Mason Greyback in Die Zauberer vom Waverly Place.

Privatleben[Bearbeiten]

Sulkin ging auf die Highgate School in Nordlondon. Privat ist er gut mit seinen Die-Zauberer-vom-Waverly-Place-Kollegen David Henrie und Selena Gomez befreundet.

Karriere[Bearbeiten]

Seine erste Filmrolle bekam er 2002 im Fernsehfilm Doktor Schiwago als Seryozha. 2006 bekam er seine erste große Rolle in dem Film Sixty Six als Bernie Rubens an der Seite von Helena Bonham Carter, Eddie Marsan und Catherine Tate. Von 2007 bis 2008 spielte er in der britischen Version von As the Bell Rings, die Rolle des JJ.

Von 2010 bis Januar 2012 spielte er die Rolle des Werwolfjungen Mason Greyback in der Disney-Channel-Serie Die Zauberer vom Waverly Place, wo er auch im Serienfinale zu sehen war. Außerdem spielte er 2010 in dem Disney Channel Original Movie Die Tochter von Avalon die Rolle des Will Wagner. 2012 und 2013 hatte er drei Gastauftritte in der zweiten Staffel der ABC-Family-Sitcom Melissa & Joey und vier Gastauftritte in der Rolle des Wesley Fitzgerald in der Serie Pretty Little Liars. Seit 2014 spielt er an der Seite von Katie Stevens und Rita Volk die Hauptrolle als Liam Booker in der Comedyserie Faking It.

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]