Grob G 520

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grob G 520
Grob Egrett
Typ: Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: DeutschlandDeutschland Deutschland
Hersteller: Grob Aircraft
Erstflug: 1987
Stückzahl: 5 + 1 Doppelsitzer

Die Grob G 520 ist ein Aufklärungsflugzeug des deutschen Herstellers Grob, das in Zusammenarbeit mit einem internationalen Firmenkonsortium (Raytheon und Garret) und des Bundesforschungsministeriums entwickelt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grob G 520 wurde in den 1980er Jahren für eine Ausschreibung zu einem hochfliegenden Überwachungsplattform unter dem Namen LAPAS (Luftgestütztes, abstandsfähiges Primär-Aufklärungssystem) entwickelt. Der Vorlaufer D-450 Egrett I hatte am 24. Juni 1987 ihren Erstflug. Als Antrieb diente ein 552 kW starker Turboprop Honeywell-Garret TPE-331-14F. Die beiden Vorserienflugzeuge D-500 Egrett II folgten 1989 bzw. 1990 und wurden dann bis 1991 zur D-520 Strato 1 / Egrett umgebaut. Die EASA/LBA- und FAA Zulassung für die Strato 1 erfolgte am 22. März 1991 bzw. 13. September 1991. Im Jahr 1992 bestellte die Luftwaffe 16 Maschinen einschließlich einer zweisitzigen G 520T Trainerversion die bis 2001 geliefert werden sollten, jedoch wurde der Auftrag später wegen der Amigo-Affäre storniert. Die fünfte und als einzige in Deutschland verbliebene Maschine mit der Kennung D-FGRO flog zuletzt am 23. Juni 1992 und wurde anschließend in Tussenhausen-Mattsies eingemottet. Nach der Insolvenz der Firma Grob wurde vom neuen Eigentümer, unter dem Namen DEGOSS, die Maschine als "optional piloted vehicle" vermarktet. Die Grob G 520 kann auch zum Führen von unbemannten Flugzeugen verwendet werden.[1]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung ein Pilot
Länge 12,20 m
Spannweite 31,40 m
Höhe 5,80 m
Flügelfläche 39,7 m²
Leermasse 3063 kg
max. Startmasse 4700 kg
Nutzlast 300–1000 kg
Reisegeschwindigkeit 283 km/h
Höchstgeschwindigkeit 445 km/h
Dienstgipfelhöhe 15.240 m
Reichweite 12 Stunden oder bis zu 4000 km
Triebwerke 1 × AlliedSignal TPE331-14F mit 600 kW Leistung

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FliegerRevue Juni 2010, S.40, ILA 2010 glänzt mit Neuheiten

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grob G 520 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien