Gustavo César Veloso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gustavo César Veloso (* 29. Januar 1980 in Villagarcía de Arosa) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Gustavo César Veloso begann seine Karriere 2001 bei dem portugiesischen Team Carvalhelhos-Boavista. Er fuhr dort drei Jahre lang, bevor er zu Relax-Fuenlabrada wechselte. Ab 2005 fuhr er für das spanische Professional Continental Team Kaiku. Bei der Vuelta a Castilla y León 2006 wurde er Siebter im Gesamtklassement. Im selben Jahr gewann er eine Etappe der Portugal-Rundfahrt. 2007 wechselte César Veloso zu Karpin / Xacobeo Galicia. Im Jahr 2009 gewann er als Ausreißer die 9. Etappe der Vuelta. Nachdem sein Vertrag 2010 bei Xacobeo Galicia auslief, blieb er ein Jahr ohne Team bevor er bei Andalucía unterschrieb.

Erfolge[Bearbeiten]

2006
2008
2009
2013
2014

Teams[Bearbeiten]