Guus Meeuwis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guus Meeuwis, 2007

Guus Meeuwis (* 23. März 1972 in Mariahout) ist ein niederländischer Popsänger.

Einer seiner größten Hits war „Per spoor (kedeng, kedeng)“. Eine englische Version davon („The Holiday Express“) verbreitete sich in den letzten Jahren über die Animationsprogramme spanischer Club-Hotels („Mini Disco“), die Hermes House Band machte eine partytaugliche Dance-Version daraus. Des Weiteren erschien 2006 eine deutsche Coverversion von den Zipfelbuben. Meeuwis steht bei der EMI Group unter Vertrag.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem er die middelbare school absolviert hatte, studierte er Rechtswissenschaften in Tilburg. Nach einem romantischen Wochenende mit seiner Freundin Valerie in Brügge schrieb er seinen ersten Nummer-1-Hit „Het is een nacht“ (deutsch: „Das ist eine Nacht“) oder auch „Levensecht“ (wörtlich: „Lebensecht“) genannt. Zusammen mit ein paar Freunden sang er das Lied auf einem Studenten-Song-Festival in Leiden, sie gewannen diesen Songcontest, trennten sich dann aber auf dem Höhepunkt ihres Erfolges. Ein Jahr später hörte ein Talentscout per Zufall dieses Lied und bot Meeuwis einen Vertrag an. Das Lied wurde daraufhin im August 1995 als Single herausgebracht und verkaufte sich mehr als 250.000-mal in den Niederlanden und Belgien. Im selben Jahr beendete Meeuwis sein Studium um Sänger zu werden. 1996 brachte Meeuwis seinen zweiten Nummer-1-Hit „Per spoor (kedeng, kedeng)“ heraus. Danach kam sein erstes Album mit dem Titel „Verbazing“ in die Geschäfte. Es wurde ebenfalls zu einem großen Erfolg. Im Jahr 2000 wurden die Aufnahmen zu seiner dritten CD unterbrochen, da Meeuwis Stimmbandprobleme bekommen hatte. Nach einer Operation wurden die Aufnahmen mit ein paar Monaten Verspätung fortgesetzt. Im April 2005 wurde sein dritter Nummer-1-Hit „Geef mij je angst“ (deutsch: „Gib mir deine Angst“), im Original 1982 geschrieben von Udo Jürgens und Michael Kunze, veröffentlicht, genau 10 Jahre nach seinem ersten Nummer-1-Erfolg. 2006 erhielt Meeuwis den niederländischen Musikpreis „Gouden Harp“ und veröffentlichte mit „Live In Het Philips Stadion“ eine der meistverkauften Live-CDs in den Niederlanden und Belgien. Seit eben jenem Jahr 2006 absolviert Guus Meeuwis jährlich, meist Anfang Juni, die unter dem Namen "Groots Met Een Zachte G" bekannt gewordenen Auftritte im Philips-Stadion in Eindhoven. Hierbei sind stets niederländische Stars zu Gast, wie zum Beispiel Rowwen Héze (2006 und 2010), Marco Borsato (2010), Golden Earring (2012), Racoon (2013) oder Kane (2014). In der 8. Auflage dieser Auftritte wurde im Juni 2013 die millionste Besucherin gezählt.

Sein letztes Album, die im Oktober 2013 veröffentlichte Live-Aufnahme „Groots Met Een Zachte G 2013“, stieg in der ersten Woche auf Rang 2 der NL-Charts ein.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Alben

  • 1996: Verbazing
  • 1997: Schilderij
  • 2001: 1 Voor Allen
  • 2002: Guus Meeuwis
  • 2004: 10 Jaar Levensecht
  • 2005: Wijzer
  • 2006: Live in het Philips Stadion
  • 2007: Hemel Nr. 7
  • 2007: Groots met een zachte G - Live in het Philips Stadion 2007
  • 2008: Groots met een zachte G - Live in het Philips Stadion 2008
  • 2009: NW8
  • 2010: Groots met een zachte G - Live in het Philips Stadion 2010
  • 2011: Het Beste Van Guus Meeuwis
  • 2011: Armen Open
  • 2013: Het kan hier zo mooi zijn
  • 2013: Groots Met Een Zachte G 2013

DVDs

  • 2001: Ultieme Video Collection 1995-2001
  • 2004: In Concert
  • 2006: Live In Het Philips Stadion
  • 2007: Groots Met Een Zachte G 2007
  • 2008: Groots Met Een Zachte G 2008
  • 2010: Groots Met Een Zachte G 2010
  • 2013: Groots Met Een Zachte G 2013

Privates[Bearbeiten]

Seine Freundin Valerie, für die er das Lied „Het is een Nacht“ gesungen hatte, ist heute seine Frau. Das Paar hat vier Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]