Haris Medunjanin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haris Medunjanin

Haris Medunjanin, 2013

Spielerinformationen
Geburtstag 8. März 1985
Geburtsort SarajevoSFR Jugoslawien
Größe 188 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

0000–2004
Fortuna Sittard
AZ Alkmaar
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2008
2006–2007
2008–2010
2010–2012
2012–2014
2014–
AZ Alkmaar
Sparta Rotterdam (Leihe)
Real Valladolid
Maccabi Tel Aviv
Gaziantepspor
Deportivo La Coruña
25 (4)
32 (6)
42 (6)
46 (9)
62 (6)
8 (2)
Nationalmannschaft2
2005–2008
2009-
Niederlande U-21
Bosnien-Herzegowina
mind. 04 (0)
41 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. Oktober 2014
2 Stand: 13. Oktober 2014

Haris Medunjanin (* 8. März 1985 in Sarajevo) ist ein bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler. Im Alter von sieben Jahren kam Medunjanin in die Niederlande, deren Staatsbürgerschaft er neben der bosnisch-herzegowinischen besitzt. Der Mittelfeldspieler spielt für Deportivo La Coruña in der Liga BBVA und ist auch für die bosnisch-herzegowinische Nationalmannschaft die aktiv.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Medunjanin durchlief bereits die Jugendabteilung des AZ Alkmaar, ehe er in der Saison 2004/05 sein Profidebüt geben sollte. Insgesamt absolvierte er in dieser Spielzeit drei Spiele. In der Folgesaison kam er zu zehn Einsätzen und konnte drei Treffer für die Rot-Weißen erzielen. Allerdings entschieden die AZ-Verantwortlichen im Sommer 2006 ihn für ein Jahr zum Ligakonkurrenten Sparta Rotterdam auszuleihen, wo er Spielpraxis bekommen sollte. In Rotterdam erhielt Medunjanin die Rückennummer zehn und entwickelte sich zum Stammspieler und Leistungsträger. Er erzielte sieben Treffer in 32 Partien und trug somit zum Klassenerhalt bei. Zur Saison 2007/08 kehrte er wieder zum AZ zurück, war aber nur Ergänzungsspieler und spielte nur einmal 90 Minuten und erzielte einen Treffer. Für andere Spiele wurde er von Trainer Louis van Gaal nicht berücksichtigt.

Zur Folgesaison wechselte Medunjanin nach Spanien zu Real Valladolid. Zwar konnte er dort bislang oftmals als Joker glänzen, doch schaffte er nicht den Durchbruch in der Stammformation, was auch an seinem Verhalten abseits des Platzes lag. Immer wieder wurden ihm selbst vor wichtigen Spielen nächtliche Exzesse in Diskos nachgesagt, des Weiteren beleidigte er einen Fan, der ihm Fotos von ebendiesen Nächten zeigte, als "Hurensohn".[1] Am 4. April 2010 kam es beim Heimspiel gegen Villarreal zum Eklat. So wurde Medunjanin von den eigenen Fans bei jeder Ballberührung ausgepfiffen, wodurch er sich zu unsittlichen Gesten gegenüber dem Publikum hinreißen ließ.[2] Tags darauf entschuldigte er sich über einen lokalen Radiosender bei den Fans und beteuerte unter Tränen, dass es ihm als Moslem nicht erlaubt sei, Alkohol zu trinken, und er sich vor Spielen niemals auf Partytour befunden habe. Er habe momentan Angst, das Haus zu verlassen, und prüfe rechtliche Schritte gegen die spanische Medienlandschaft, die ihn dieser Hetzkampagne ausgesetzt habe.

Im Juni 2010 wechselte er, nachdem Real Valladolid abgestiegen war, zu dem israelischen Erstligisten Maccabi Tel Aviv.[3] In der Saison zuvor erzielte er fünf Tore für seinen Verein, aber immer als Einwechselspieler. Sein Debüt für Tel Aviv gab er am 15. Juli 2010 in der Qualifikation für die UEFA Europa League gegen den FK Mogren.[4] Er erzielte in diesem Spiel auch sein erstes Tor für seinen neuen Verein.

In der letzten Woche der Sommertransferperiode 2012 wechselte er in die türkische Süper Lig zu Gaziantepspor.[5]

Im Sommer 2014 wechselte er in die Primera División zum Aufsteiger Deportivo La Coruña.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2006 gehörte Medunjanin zum Kader der U-21 Nationalmannschaft der Niederlande, welche bei der U-21-Fußball-Europameisterschaft den Titel erspielen konnte. Im Jahr darauf wurde er vom Nationaltrainer Foppe de Haan für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 2007 nominiert, wo die Elftal ihren Titel verteidigen konnte. Im Oktober 2009 wurde er von Miroslav Blazevic für die beiden Play-Off-Spiele der bosnischen Nationalmannschaft gegen Portugal nominiert. Im Rückspiel am 18. November 2009 in Zenica, absolvierte er sein erstes Länderspiel.[6] Sein erstes Länderspiel Tor erzielte er am 17. November 2010 im Freundschaftsspiel gegen Slowakei in Bratislava beim 3-2 Sieg für Bosnien und Herzegowina.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haris Medunjanin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.blanquivioletas.com/foro/viewtopic.php?f=2&t=49401&start=60
  2. http://www.canalpucela.es/noticias/2010-04-05/vestuario-arropa-medunjanin-20100405.html
  3. Visit of two foreign players (Englisch) Maccabi Tel Aviv. 14. Juni 2010. Abgerufen am 8. September 2010.
  4. M. Tel-Aviv 2–0 Mogren (Englisch) UEFA. 15. Juli 2010. Abgerufen am 8. September 2010.
  5. NTVSpor.net: Haris Medunjanin Gaziantepspor'da! (Türkisch) vom 2. September 2012
  6. Bosnia-Herzegovina - Portugal 0:1 (Englisch) FIFA. 18. November 2009. Abgerufen am 8. September 2010.