Henry Ian Cusick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henry Ian Cusick (2007)

Henry Ian Cusick (* 17. April 1967 in Trujillo, Peru) ist ein peruanisch-britischer Film- und Theaterschauspieler.

Biographie[Bearbeiten]

Cusick, der Sohn einer peruanischen Mutter und eines schottischen Vaters, wuchs in Trinidad, Spanien und Schottland auf. Er wurde an der Royal Scottish Academy ausgebildet, bevor er begann, auf Glasgower Bühnen zu stehen.

Cusick ist einer der meist beschäftigten Theaterschauspieler Großbritanniens, der unter anderem mit folgenden Theatern berühmt wurde: Royal Shakespeare Company, The Royal National Theatre, 7:84 Theatre, Citizens Theatre, The Theatre Babel. Ab 1993 spielte er auch in Spielfilmen und Fernsehserien.

Mit seiner Ehefrau Annie hat er drei Kinder.

Vorwurf der sexuellen Belästigung[Bearbeiten]

Am 24. April 2009 erhob eine ehemalige Angestellte der American Broadcasting Company schwere Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Cusick. Laut dem vermeintlichen Opfer, Chelsea Stone, habe Cusick sie bei Dreharbeiten der Fernsehserie Lost am 16. Oktober 2007 mehrfach an Brüsten und Po berührt, und dabei stöhnende Geräusche gemacht. Da ihr Vorgesetzter nicht auf Stones sofortige Anschuldigungen reagierte und sie zudem gut zwei Wochen später entlassen wurde, müssen sich nun auch ABC sowie die Produktionsfirma Grass Skirt Productions vor Gericht verantworten.

Stone gibt als Folgeschäden auf die Belästigung sowie die Entlassung unter anderem Angstzustände, Depressionen und physische Schäden als Folge von Kummer an.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 'Lost' Star Sued for Sexual Harassment bei TMZ.com
  2. Anklage gegen Cusick bei DarkUFO