Herschel Bernardi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herschel Bernardi (* 30. Oktober 1923 in New York City, New York; † 9. Mai 1986 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Voice-over- und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Bernardi war bereits als Kinderdarsteller auf den Bühnen des Jüdischen Theaters tätig und zwischen 1937 und 1938 in zwei Spielfilmen zu sehen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte er im Abspann nicht genannte Auftritte in zwei Hollywoodfilmen. Seine Karriere kam in der McCarthy-Ära ins Stocken, da er „unamerikanischer Aktivitäten“ bezichtigt wurde. 1958 erhielt er die Rolle des Lt. Jacoby in Blake EdwardsKrimiserie Peter Gunn, die er bis 1961 in 102 Episoden darstellte und durch die er beim US-amerikanischen Fernsehpublikum bekannt wurde. Für seine Rolle war er 1959 für den Emmy nominiert. Nach dem Ende der Serie spielte er zunächst einige Gastrollen in verschiedenen Fernsehserie, bis er 1970 die Titelrolle der Sitcom Arnie erhielt. Hierfür war er zwei Mal für den Golden Globe nominiert. Von dieser wurde bis 1972 48 Episoden produziert. Eine seiner bekanntesten Filmrollen spielte er 1963 in Das Mädchen Irma la Douce als Inspector Lefevre, eine weitere prominente Rolle hatte er neben Woody Allen in der Komödie Der Strohmann. Zudem sprach er Rollen in einigen Zeichentrickfilmen und Serien und war als Voice-over-Sprecher in verschiedenen Werbespots zu hören. In den 1960er Jahren war er außerdem rege am Broadway tätig. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des „Milchmanns Tewje“ in der Originalproduktion von Anatevka, die er 1965 von Zero Mostel übernahm. Eine Schallplatte mit den Gesangsdarbietungen der Broadway-Aufführung platzierte sich 1967 in den Billboard 200. Ein weiteres Mal spielte er den Tewje 1981 beim Broadway-Revival. Hierfür erhielt er seine zweite Tony Award-Nominierung, eine erste hatte er bereits 1969 für seine Hauptrolle in Zorba erhalten. Bernardi blieb jedoch bei allen Nominierungen stets ohne Auszeichnung.

Bernardi verstarb 1986 im Alter von 62 Jahren an den Folgen einer plötzlichen Herzattacke. Er war verheiratet und hatte ein Kind.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

  • 1937: Grüne Felder (Green Fields)
  • 1938: Yankl der Schmied (The Singing Blacksmith)
  • 1958: Der Tod kommt auf leisen Sohlen (Murder by Contract)
  • 1961: Der tanzende Gangster (The George Raft Story)
  • 1963: Das Mädchen Irma la Douce (Irma la Douce)
  • 1963: Verliebt in einen Fremden (Love with the Proper Stranger)
  • 1964: Der Henker (The Hangman)
  • 1974: Jakob und Joseph (The Story of Jacob and Joseph)
  • 1976: Der Strohmann (The Front)
  • 1976: Das große Ferienabenteuer (No Deposit, No Return)

Fernsehen[Bearbeiten]

Broadway[Bearbeiten]

  • 1965: Fiddler on the Roof
  • 1966: Nathan Weinstein, Mystic, Connecticut
  • 1966: Bajour
  • 1968: Zorba
  • 1979: The Goodbye People
  • 1981: Fiddler on the Roof

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1959: Emmy-Nominierung für Peter Gunn
  • 1969: Tony Award-Nominierung für Zorba
  • 1971: Golden Globe-Nominierung für Arnie
  • 1972: Golden Globe-Nominierung für Arnie
  • 1982: Tony Award-Nominierung für Fiddler on the Roof

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Herschel Bernardi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien