Hugh S. Fowler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hugh S. Fowler (* 24. Juli 1912 in Missouri; † 2. August 1975 in Manhattan Beach, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Cutter beim Film.

Leben[Bearbeiten]

Hugh S. Fowler, Sohn eines Schauspielers mit schottischen Vorfahren, hatte ein Jahr lang ein College besucht und anschließend als Autor, Redakteur und Reporter gearbeitet. Am 27. Januar 1941 wurde er eingezogen. Nach seinem Einsatz im Zweiten Weltkrieg war Fowler ab 1952 als Cutter bei der Produktionsfirma 20th Century Fox angestellt, für die er fortan fast ausschließlich tätig war. Obwohl er in seiner 20-jährigen Laufbahn beim Film nur an 38 Produktionen mitwirkte, schnitt er für Fox einige der berühmtesten Filmszenen, wie die Gesangs- und Tanzeinlagen von Marilyn Monroe in Blondinen bevorzugt (Gentlemen Prefer Blondes, 1953) oder Monroes legendären Auftritt über dem Luftschacht in Billy Wilders Das verflixte 7. Jahr (The Seven Year Itch, 1955).

1971 gewann er sowohl den Oscar in der Kategorie Bester Schnitt als auch den Preis der American Cinema Editors für Patton – Rebell in Uniform (Patton, 1970). Bei seinem letzten Film Das war Roy Bean (The Life and Times of Judge Roy Bean, 1972) mit Paul Newman führte John Huston die Regie. Drei Jahre später verstarb Fowler im Alter von 63 Jahren in Kalifornien.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]