Ibrahim Sekagya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ibrahim Sekagya
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Dezember 1980
Geburtsort KampalaUganda
Größe 186 cm
Position Innenverteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2001
2001–2002
2002–2005
2005–2007
2007–2013
2013–
Kampala City
Atlético de Rafaela
Ferro Carril Oeste
Arsenal de Sarandi
Red Bull Salzburg
New York Red Bulls

38 (2)
96 (4)
62 (2)
165 (6)
0 (0)
Nationalmannschaft
1999–2011 Uganda 35 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Juli 2013

Ibrahim Sekagya [sekaʤa] (* 19. Dezember 1980 in Kampala) ist ein ugandischer Fußballspieler und ehemaliger Kapitän der Nationalmannschaft. Er spielt meist auf der Position des Innenverteidigers.

Karriere[Bearbeiten]

Ibrahim Sekagya mit dem ÖFB-Cup 2011/12.
Sekagya mit ugandischer Flagge und Meisterschale nach dem Doublegewinn mit dem FC Red Bull Salzburg 2012

Ibrahim Sekagya begann seine Profi-Karriere in seiner Heimatstadt beim Kampala City Council FC. 2001 wechselte er in die zweite argentinische Liga zu Atlético de Rafaela. Nach einem weiteren Wechsel zu Ferro Carril Oeste wurde er 2005 vom argentinischen Erstligaverein Arsenal de Sarandí verpflichtet. Im Juni 2007 wurde er schließlich für 1 Mio. Euro von Arsenal de Sarandí nach Europa zu Red Bull Salzburg transferiert. Er ist damit der bisher teuerste Spieler Ugandas.

Sekagyas Wechsel zu Salzburg sorgte anfangs für Unruhe innerhalb des Vereins. Nachdem Assistenz-Trainer Lothar Matthäus öffentlich Zweifel über die Verpflichtung des ugandischen Nationalspielers geäußert hatte, nahm die Vereinsführung dies zum Anlass, den Deutschen zu beurlauben. Andere Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Verein und Matthäus waren dieser allerdings vorausgegangen.

Sekagya entwickelte sich innerhalb kurzer Zeit zu einem Stammspieler und Leistungsträger des Salzburger Teams. Der zweikampf- und kopfballstarke Innenverteidiger erhielt schnell den Status eines Publikumslieblings.

In seiner zweiten Saison bei Salzburg (2008/09) holte Sekagya mit dem österreichischen Meistertitel seinen ersten großen Titel, dieser wiederholte sich, trotz einer schweren Verletzung am Meniskus in der darauffolgenden Saison.

Sekagya war Kapitän der ugandischen Fußballnationalmannschaft und beendete Anfang 2012 seine Teamkarriere.

Im Juli 2013 unterschrieb er einen Vertrag bei den New York Red Bulls.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ibrahim Sekagya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien