Infiniti Essence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infiniti
Infiniti Essence.jpg

Infiniti Essence

Essence
Präsentationsjahr: 2009
Fahrzeugmesse: Genfer Auto-Salon
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Coupé
Motor: Ottomotor:
3,7 Liter (320 kW)
+ Elektromotor:
120 kW
Länge: 4720 mm
Breite: 1960 mm
Höhe: 1310 mm
Radstand: 2800 mm
Serienmodell: keines

Der Infiniti Essence ist ein Konzeptfahrzeug das Infiniti anlässlich des 20. Jahrestag der Gründung von Infiniti produzierte. Mit dem Essence wollte Infiniti seine technologische Kompetenz demonstrieren. Der Öffentlichkeit wurde der Sportwagen mit Hybridantrieb erstmals 2011 auf dem Genfer Auto-Salon präsentiert. Das Design entwickelte Infinitis Design Direktor Takashi Nakajima. Eine Serienproduktion war nicht geplant, aber Elemente aus dem Auto sollen in spätere Infiniti -Modelle eingebaut werden.

Technik[Bearbeiten]

Der Hybridantrieb besteht aus einem 3,7 Liter 24 Ventile DOHC Doppelturbolader V6 Benzinmotor mit 320 kW (440 PS) und einem 3D genannten Elektromotor mit 120 kW, wodurch eine Gesamtleistung von 440 kW (600 PS) erreicht wird. Der Elektromotor wird durch einen Lithium-Ionen-Akkumulator mit Strom versorgt.

Ausstattung[Bearbeiten]

Dreiteiliges Louis Vuitton Kofferset im Kofferraum

Ein dreiteiliges Louis Vuitton Kofferset passt in den Kofferraum, welcher den Boden automatisch ausfährt wenn der Kofferraum geöffnet wird um das Set verstauen zu können bzw. entnehmen zu können.

Der Infiniti Essence enthält auch Sicherheits-Features um seitliche und Heck-Kollisionen zu vermeiden- genannt Side Collision Prevention (SCP) und Back-up Collision Prevention (BCP). Hierbei erfassen Sensoren an den Seiten und hinten bei einer möglichen Kollision den Fahrer und lösen eine Bremsung aus, wenn dieser nicht reagiert.

Weblinks[Bearbeiten]