Internationaler Flughafen Juneau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juneau International Airport
BW
Internationaler Flughafen Juneau (Alaska)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code PAJN
IATA-Code JNU
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12.7 km nordwestlich von Juneau, Alaska
Straße Egan Drive
Basisdaten
Betreiber Stadt Juneau
Fläche 264 ha
Terminals 1
Passagiere 344 057
Flug-
bewegungen
86 564
Start- und Landebahnen
8/26 2578 m × 46 m Asphalt
8W/26W 1494 m × 137 m Wasser



i7

i11

i13
Luftbild des Internationalen Flughafens von Juneau, 2001.
Der Internationale Flughafen Juneau im Juli 2005

Der internationale Flughafen Juneau (IATA: JNU; ICAO: PAJN) ist ein öffentlicher Flughafen und Wasserlandeplatz, der von der Stadt Juneau betrieben wird. Der Flughafen liegt 12.7 km außerhalb des Stadtzentrums und ist ein regionaler Stützpunkt für alle Arten von Flugverkehr, sowohl für Buschflugzeuge als auch für die Alaska Airlines.[1]

Der Flughafen ist in der National Plan of Integrated Airport Systems (NPIAS) für 2011-2015 verzeichnet. Der NPIAS kategorisiert ihn als primary commercial service airport. 2008 verzeichnete der Flughafen 378 741 Passagiere (Boardings), 2009 337 038 Passagiere und 2010 waren es 344 057 Passagiere.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Flughafen von den United States Army Air Forces als Versorgungsstützpunkt für die Basen und Flugplätze, welche auf den Aleuten aufgebaut wurden, betrieben. Außerdem wurde über den Flughafen Juneau wie auch über den Flughafen Nome die Lieferung von Leihflugzeugen an die UdSSR abgewickelt.

Infrastruktur und Flugzeuge[Bearbeiten]

Der Internationale Flughafen Juneau umfasst eine Fläche vom 264 Hektaren auf einer Höhe von 6 Metern über dem Meeresspiegel und verfügt über eine asphaltierte Start- und Landebahn, als 8/26 bezeichnet, die 2578 Meter lang und 46 Meter breit ist, und eine Landestelle für Wasserflugzeuge, mit der Bezeichnung 8W/26W, die 1494 Meter lang und 137 Meter breit ist.

Zwischen Dezember 2010 und November 2011 verzeichnete man 86 564 Flugbewegungen (237 pro Tag): 73% Lufttaxis, 17% General Aviation, 9% geschäftlich und 1% militärisch. 339 Flugzeuge waren zu diesem Zeitpunkt in Juneau beheimatet.[3][4]

Airlines und Destinationen[Bearbeiten]

Airline Destinationen
Air Excursions Gustavus, Haines, Hoonah, Kake, Skagway
Alaska Airlines Anchorage, Cordova, Ketchikan, Petersburg, Seattle-Tacoma, Sitka, Yakutat
Saisonal: Gustavus
Alaska Seaplane Services Angoon, Elfin Cove, Pelican, Tenakee Springs
Delta Air Lines Saisonal: Seattle-Tacoma
Ward Air Chatham, Funter Bay
Wings of Alaska Excursion Inlet, Gustavus, Haines, Hoonah, Skagway

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Internationaler Flughafen Juneau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.gcr1.com/5010web/airport.cfm?Site=JNU
  2. http://www.faa.gov/airports/planning_capacity/npias/reports/media/2011/npias_2011_appA.pdf
  3. http://web.archive.org/web/20090114053624/http://www.alaska.faa.gov/fai/images/ARPT_DIAGRAMS/JNU.gif
  4. http://www.transtats.bts.gov/airports.asp?pn=1&Airport=JNU&End_YearMonth=24139