Iwan Michailowitsch Kisimow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iwan Michailowitsch Kisimow (russisch Иван Михайлович Кизимов; * 28. Mai 1928 in Nowotscherkassk) ist ein ehemaliger russischer Dressurreiter, der für die Sowjetunion startete.

Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio konnte er seinen ersten großen Erfolg erringen, als er mit der Dressurmannschaft der Sowjetunion die Bronzemedaille gewann. Vier Jahre später bei den Spielen in Mexiko-Stadt gewann er auf Igor die Goldmedaille in der Dressur und mit der Mannschaft die Silbermedaille. 1972 wurde er dann in München noch einmal mit der Mannschaft Olympiasieger.

Weblinks[Bearbeiten]