Jamnagar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamnagar
Jamnagar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Gujarat
Distrikt: Jamnagar
Lage: 22° 28′ N, 70° 4′ O22.46666666666770.066666666667Koordinaten: 22° 28′ N, 70° 4′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
529.308 (2011)[1]
600.411 (2011)[2]

d1

Jamnagar (Gujarati: જામનગર, Jāmanagar; früher Nawanagar) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts im westlichen Bundesstaat Gujarat in Indien. Die Stadt wurde insbesondere in den 1920er Jahren von Maharaja K. S. Ranjitsinhji ausgebaut, damals war sie unter dem Namen Nawanagar Hauptstadt des gleichnamigen Fürstenstaats. Heute hat sie etwa 530.000 Einwohner (Volkszählung 2011).

Jamnagar liegt im Süden des Golf von Kachchh und ist in der jüngsten Zeit zu einem bedeutenden Industriestandort aufgestiegen. Verantwortlich hierfür ist unter anderem die Entscheidung von Reliance Industries (RIL), Indiens größtem privaten Unternehmen, dort die weltweit größte Raffinerie aufzubauen. Bis zum Jahre 2008 verarbeitete die Raffinerie rund 660.000 Barrel pro Tag und lag damit weltweit an Platz drei. Der Startschuss für eine Erweiterung um 580.000 Barrel fiel am 1. Dezember 2005, die Pläne sahen den Betriebsbeginn der Erweiterung für den Dezember 2008 vor. Im Jahre 2010 war die Raffinerie die größte der Welt. Wegen der Weltwirtschaftskrise wurde der Bau eines Crackers zur Herstellung von Ethylen und Propylen verzögert, jedoch bis zum Jahre 2014 abgeschlossen werden. Ferner sind der Aufbau einer Kohlevergasungsanlage sowie von Einrichtungen zur Vergasung von Flüssigerdgas (LNG) als Ergänzungen vorgesehen.[3]

Zur Beschäftigung der Bauern, denen für die Anlage des Industriekomplexes Land abgekauft wurde, hat Reliance Industries eine Mango-Plantage mit im Jahre 2010 mehr als 100.000 Bäumen angelegt, die auf 150.000 Bäume erweitert werden soll.

Der Standort Jamnagar profitiert auch von der Lage in einer Sonderwirtschaftszone mit entsprechenden Steuer- und Zollerleichterungen für Reliance Industries Limited (RIL).

Jamnagar ist zudem Standort von "Essar Oil", einer weiteren wichtigen indischen Raffinerie.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jamnagar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)
  3. FAZ vom 28. September 2010, S. 14.