Jane Irwin Harrison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Jane Irwin Harrison

Jane Irwin Harrison (* 23. Juli 1804 Mercersburg, Pennsylvania; † 11. Mai 1845) war während der einmonatigen Amtszeit des US-Präsidenten William H. Harrison mit den Aufgaben der First Lady der Vereinigten Staaten betraut. Sie war die Witwe von William H. Harrison jr., seinem Sohn. Die Frau des Präsidenten, Anna Harrison, war sehr krank und konnte ihn nicht nach Washington begleiten, so musste Jane einige öffentliche Aufgaben für sie übernehmen.

Sie war die Tante des späteren US-Präsidenten Benjamin Harrison, dessen Mutter und Janes Schwester ebenfalls mit einem Sohn William H. und Anne Harrisons, John Scott Harrison, verheiratet war.