Sarah Yorke Jackson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Yorke Jackson (* Juli 1805 in Philadelphia; † 23. August 1887) war die Schwiegertochter des US-Präsidenten Andrew Jackson. Vom 26. November 1834 bis zum 4. März 1837 galt sie als inoffizielle First Lady der USA.

Sarah wurde in eine vermögende Familie hineingeboren. Ihr Vater, Peter Yorke, war ein Kapitän und erfolgreicher Kaufmann. Er starb 1815. Sarahs Mutter, Mary Haines Yorke, starb 1820 und hinterließ Sarah und deren zwei Schwestern. Sie wuchs bei zwei Tanten auf.

Sie heiratete Andrew Jackson jr. am 24. November 1831 in Philadelphia. Jackson jr. war ein Adoptivsohn des Präsidenten Andrew Jackson.