Jean-Pierre Claris de Florian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Pierre Claris de Florian

Jean-Pierre Claris de Florian (* 6. März 1755 in Sauve, Frankreich; † 13. September 1794 an den Folgen seiner Haft in der Pariser Conciergerie) ist ein französischer Dichter, der besonders für seine Fabeln bekannt ist, die in der Nachfolge Jean de La Fontaines entstanden. Er wurde durch seinen Onkel, den Aufklärer Voltaire protegiert und war schon mit 33 Jahren Mitglied der Académie française.

De Florian verfasste den Text des Liedes Plaisir d’amour.

Siehe auch: Liste der Mitglieder der Académie française

Weblinks[Bearbeiten]