Jean Sincere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean Sincere, auch Jean Sincere Zambello, (* 16. August 1919 in Mount Vernon, New York; † 3. April 2013 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin mit Charakterrollen im Film, Fernsehen und dem Theater. Darüber hinaus arbeitete sie auch als Synchronsprecherin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Jean Sincere wurde 1919 in Mount Vernon im Bundesstaat New York geboren. Nach einer Schauspielausbildung gab sie ihr Broadway-Debüt 1941 in Joseph Kesselrings Arsen und Spitzenhäubchen. Während des Zweiten Weltkrieges schloss sie sich der United Service Organizations (USO) an und unterhielt die amerikanischen Truppen.

1949 wandte sich Jean erfolgreich dem Fernsehen zu und spielte dort in Episoden von populären Serien. Zu ihren Auftritten in dem neuen Medium gehörten The Philco Television Playhouse (1949), Lux Video Theatre (1950-1951), Producers' Showcase (1957) oder The Comedy Spot

1977 sah man sie im Kino auch in Harold Princes Das Lächeln einer Sommernacht.

Seit Mitte der 1980er Jahre spielte sie zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen. Auf der Leinwand sah man sie 1987 in Fred Schepisis romantischer Liebeskomödie Roxanne mit Steve Martin und Daryl Hannah und 1988 in Paul Goldings Horror-Thriller Pulse. Zudem arbeitete sie auch als Synchronsprecherin, unter anderem 2004 in Brad Birds Pixar-Film Die Unglaublichen wo sie der Mrs. Hogenson ihre Stimme lieh. Ihre letzte Rolle hatte sie in der Nickelodeon-Serie iCarly im November 2012.

1949 heiratete sie Charles Carmine Zambello der im Jahr 1992 verstarb. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor, die Tochter Opern- und Theaterregisseurin Francesca Zambello der Sohn der Antiquitätenhändler, Larry Zambello.

Sincere starb am 3. April 2013 nach kurzer Krankheit im Alter von 93 Jahren in Los Angeles.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

  • 1977: Das Lächeln einer Sommernacht (A Little Night Music)
  • 1987: Roxanne
  • 1988: Pulse
  • 2004: Die Unglaublichen (The Incredibles)

Fernsehen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf auf Jean Sincere in: Los Angeles Times