Jefferson (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jefferson
Marion County Jefferson.svg
Lage von Jefferson in Texas und Marion County
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Marion County

Koordinaten: 32° 46′ N, 94° 21′ W32.761111111111-94.34944444444459Koordinaten: 32° 46′ N, 94° 21′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 2024 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 179,1 Einwohner je km²
Fläche: 11,4 km² (ca. 4 mi²)
davon 11,3 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 59 m
Postleitzahl: 75657
Vorwahl: +1 903
FIPS:

48-37528

GNIS-ID: 1338692
Jefferson Historic District.jpg
Jefferson Historic District

Jefferson ist die Bezirkshauptstadt und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Marion County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt im Nordosten von Texas, unweit der Grenzen zu Arkansas und Louisiana am U.S. Highway 59 und hat eine Gesamtfläche von 11,4 km², wovon 0,1 km² Wasserfläche ist.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1860 988
1870 4190 300 %
1880 3260 -20 %
1890 3072 -6 %
1900 2850 -7 %
1910 2515 -10 %
1920 2549 1 %
1930 2329 -9 %
1940 2797 20 %
1950 3164 10 %
1960 3082 -3 %
1970 2866 -7 %
1980 2643 -8 %
1990 2199 -20 %
2000 2024 -8 %
1860-2000,[1]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten hier 2.024 Menschen. 62,80 % der Einwohner bezeichneten sich als Weiße, 34,68 % waren Afroamerikaner und 1,63 % der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung. Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 17.034 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 26.250 USD. 32,9 % der Bevölkerung und 29,4 % der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Vernon Dalhart, Sänger und einer der ersten frühen Stars der Country-Musik
  • Marvin Wilson (1958–2012), Mörder, der durch die Giftspritze hingerichtet wurde

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jefferson, Texas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012