Jill Hennessy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jill Hennessy beim Toronto International Film Festival (2010)

Jillian „Jill“ Noel Hennessy (* 25. November 1968 in Edmonton, Alberta) ist eine kanadische Schauspielerin, die in Europa vornehmlich durch die titelgebende Hauptrolle in der Krimiserie Crossing Jordan – Pathologin mit Profil bekannt ist.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Hennessy wuchs mit ihrer Zwillingsschwester Jacqueline und ihrem jüngeren Bruder John Jr. bei ihrem Vater, einem Fleischhändler, auf. Die Mutter, Maxine, hatte die Familie verlassen. Durch ihre multinationale Abstammung sprechen sie und ihre Geschwister fünf Sprachen. Hennessy spricht neben Englisch fließend Italienisch, Spanisch, Französisch und Deutsch.

Nach der High School wurde Hennessy Schauspielerin und trat in zahlreichen Fernsehserien und Filmen auf. 1993 gehörte sie zum engsten Kreis der Kandidatinnen für die Rolle der Dana Scully in dem Serienhit Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI. Der Part ging jedoch an Gillian Anderson, woraufhin sich Hennessy der Serie Law & Order zuwandte, in der sie in der Rolle der Anwältin Claire Kincaid Popularität erlangte. Zwischen 1993 und 1996 war sie in 68 Folgen der Serie zu sehen. Es folgten Rollen in Hollywood-Produktionen wie Molly (1999) mit Elisabeth Shue und Es begann im September (2000) mit Richard Gere und Winona Ryder.

Im Jahr 2000 heiratete Hennessy den Schauspieler Paolo Mastropietro. 2001 plante der Sender NBC eine neue Krimiserie um eine schlagfertige Pathologin und ihr Team. Die Serie Crossing Jordan – Pathologin mit Profil mit Hennessy in der Hauptrolle lief von 2001 bis 2007 mit großem Erfolg. 2003 war Hennessy mit ihrem ersten Sohn schwanger, sodass der Start der dritten Staffel um knapp sechs Monate verschoben wurde.

Im Juni 2009 erschien ihr erstes Musikalbum, Ghost In My Head, das in Austin, Texas, aufgenommen wurde.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Jill Hennessys Stern auf dem Canadian Walk of Fame

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2009: Ghost In My Head

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jill Hennessy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien