Joanna Pettet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joanna Pettet; eigentlich Joanna Jane Salmon (* 16. November 1942 in London, England, Vereinigtes Königreich) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Joanna Pettet spielte in verschiedenen Broadwayshows mit, wie zum Beispiel in Take her, She’s mine und Poor Richard, wofür sie 1965 mit dem Theatre World Award ausgezeichnet wurde.

Ihre Fernsehkarriere begann sie 1964 mit einer Rolle in der Serie Route 66. Es folgten viele weitere Fernsehserien, wie The Nurses, Knight Rider und Mord ist ihr Hobby. Ihr Filmdebüt gab sie 1966 in dem Drama Die Clique als Kay. Eine ihrer bekanntesten Rollen ist die der Mata Bond in der James Bond-Parodie Casino Royale von 1967 neben David Niven, Peter Sellers und vielen anderen.

Im Jahr 1968 heiratete sie den neun Jahre älteren Schauspieler Alex Cord, mit dem sie einen Sohn hat. 1989 ließen sie sich scheiden.

Ihre letzte Fernsehrolle hatte sie 1990 in dem Film Terror in Paradise als Dr. Flechter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1964: Route 66 (Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1964: The Doctors (Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1965: The Nurses (Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1965: The Trials of O'Brien (Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1966: Auf der Flucht (The Fugitive, Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1966: Die Clique (The Group)
  • 1966: Der Mann ohne Namen (A Man Called Shenandoah, Episodenrolle, Fernsehserie)
  • 1966: Dr. Kildare (Episodenrollen, Fernsehserie)
  • 1967: Casino Royale
  • 1967: Die Nacht der Generale (The Night of the Generals)
  • 1967: Überfall (Robbery)
  • 1967: Three for Danger (Fernsehfilm)
  • 1968: Inferno am Fluß (Blue)
  • 1975: The Desperate Miles
  • 1976: Der Preis der Macht (Captains and the Kings)
  • 1977: Winner Take All
  • 1977: Sex and the Married Woman
  • 1978: The Evil
  • 1979: Heaven Only Knows
  • 1980: Die Zeitbombe (Cry of the Innocent)
  • 1980: Cannons Comeback (The Return of Frank Cannon)
  • 1982: Black Platoon – Das schwarze Kommando (Othello, el comando negro)
  • 1969: The Best House in London
  • 1970: To Catch a Pebble
  • 1972: The Weekend Nun
  • 1972: Footsteps
  • 1972: Night Gallery
  • 1972: Miss Stewart, Sir
  • 1972: The Delphi Bureau
  • 1973: Der Weite Weg nach Westen (Pioneer Woman)
  • 1974: Arrow Beach (Welcome to Arrow Beach)
  • 1974: A Cry in the Wilderness
  • 1983: Unter der Sonne Kaliforniens (Knots Landing)
  • 1983: Fantasy Island
  • 1983: Psycho-Killer (Double Exposure)
  • 1987: Geliebtes Land (Sweet Country)
  • 1990: Terror in Paradise

Weblinks[Bearbeiten]