Joel Savage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Joel Savage Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Dezember 1969
Geburtsort Surrey, British Columbia, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1988, 1. Runde, 13. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
1985–1986 Kelowna Packers
1986–1989 Victoria Cougars
1989–1992 Rochester Americans
1992–1994 Fort Wayne Komets
1995–1997 Starbulls Rosenheim
1997–1999 Frankfurt Lions
1999–2000 Adler Mannheim
2000–2001 HC Lugano
2001–2004 EV Zug

Joel Savage (* 25. Dezember 1969 in Surrey, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in der National Hockey League für die Buffalo Sabres sowie in der DEL für die Starbulls Rosenheim, die Frankfurt Lions und die Adler Mannheim spielte.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Der 1,80 m große Flügelstürmer begann seine Karriere bei den Kelowna Packers in der British Columbia Junior Hockey League und wechselte dann zu den Victoria Cougars in die kanadische Top-Juniorenliga Western Hockey League. Beim NHL Entry Draft 1988 wurde er schließlich als 13. in der ersten Runde von den Buffalo Sabres ausgewählt (gedraftet).

Seine einzigen drei NHL-Einsätze absolvierte der Rechtsschütze dann in der Saison 1990/91, die restliche Zeit in Nordamerika verbrachte er bei verschiedenen Farmteams in der American Hockey League und der IHL. 1995 wechselte der Kanadier in die DEL zu den Starbulls Rosenheim, für die er zwei Jahre lang auf dem Eis stand und die er dann in Richtung Frankfurt Lions verließ. Seine letzte Station in Deutschland waren die Adler Mannheim in der Saison 1999/00, dann unterschrieb der Stürmer einen Vertrag beim Schweizer Erstligisten HC Lugano. Seine Karriere beendete Joel Savage nach der Saison 2003/04 beim EV Zug.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1985/86 Kelowna Packers BCJHL 43 10 12 22 0
1986/87 Victoria Cougars WHL 68 14 13 27 48 5 2 0 2 0
1987/88 Victoria Cougars WHL 69 37 32 69 73 - - - - -
1988/89 Victoria Cougars WHL 60 17 30 47 95 6 1 1 2 8
1989/90 Rochester Americans AHL 43 6 7 13 39 5 0 1 1 4
1990/91 Rochester Americans AHL 61 25 19 44 45 15 3 3 6 8
1990/91 Buffalo Sabres NHL 3 0 1 1 0 - - - - -
1991/92 Rochester Americans AHL 59 8 14 22 39 9 2 0 2 8
1992/93 Fort Wayne Komets IHL 46 21 16 37 60 10 3 5 8 22
1992/93 Rochester Americans AHL 6 1 1 2 6 3 0 0 0 12
1993/94 Fort Wayne Komets IHL 31 2 11 13 29 - - - - -
1993/94 San Diego Gulls IHL 20 0 2 2 4 - - - - -
1993/94 Kalamazoo Wings IHL 4 2 1 3 0 2 0 0 0 4
1995/96 Starbulls Rosenheim DEL 50 16 38 54 62 4 0 3 3 18
1996/97 Starbulls Rosenheim DEL 46 8 19 27 108
1997/98 Frankfurt Lions DEL 27 7 14 21 40
1997/98 HC Lugano NLA 11 1 3 4 8
1998/99 Frankfurt Lions DEL 49 13 11 24 56 8 4 3 7 8
1999/00 Adler Mannheim DEL 47 10 13 23 61 5 0 0 0 4
2000/01 HC Lugano NLA 41 8 8 16 63 18 4 3 7 30
2001/02 EV Zug NLA 31 12 12 24 38 5 0 0 0 6
2001/02 EV Zug NLA 34 3 5 8 24
2003/04 EV Zug NLA 47 4 6 10 67 2 0 0 0 2
WHL gesamt 197 68 75 143 216 11 3 1 4 8
AHL gesamt 169 40 41 81 129 32 5 4 9 32
IHL gesamt 101 25 30 55 93 12 3 5 8 26
Nationalliga A gesamt 164 28 34 62 200 25 4 3 7 38
DEL gesamt 219 54 95 149 327 17 4 6 10 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]