John Payne (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Payne (* 23. März 1912 in Roanoke, Virginia; † 6. Dezember 1989 in Malibu, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Sänger.

John Payne war als Sohn einer bekannten Sopranistin schon früh entschlossen, ebenfalls Opernsänger zu werden. Er studierte Gesang und bekam 1935 einen Vertrag als Schauspieler in Hollywood. Nach einigen Nebenrollen wurde er schließlich 1940 bei der 20th Century Fox zu einem beliebten Musicalstar an der Seite von Alice Faye, Betty Grable, Carmen Miranda und Sonja Henie. Seinen bekanntesten Film drehte er 1947 mit dem Weihnachtsklassiker Miracle von 34th Street, der ihn neben Maureen O’Hara und der jungen Natalie Wood zeigte. Gegen Ende der Dekade wechselte Payne ins Charakterfach und spielte häufig in Western und Gangsterfilmen. Zu den bekannteren Filmen aus der Zeit zählen Slightly Scarlett, der Payne unter der Regie von Allan Dwan in einer mörderischen Geschichte um zwei Schwestern zeigte und der Western Tennessee Partner, ebenfalls unter der Regie von Dwan.

1956 gründete Payne seine eigene Produktionsfirma die neben einigen Kinofilme auch die Fernsehserie The Restless Gun finanzierte, in der Payne die Hauptrolle spielte. Nach einer Rückkehr an der Seite seiner früheren Partnerin Alice Faye mit dem Stück Good News am Broadway im Jahr 1973 beendete Payne seine Karriere.

John Payne war dreimal verheiratet, davon zweimal mit Kolleginnen: 1937 bis 1943 mit Anne Shirley und 1944 bis 1950 mit Gloria DeHaven.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1939: The Royal Rodeo
  • 1939: Kid Nightingale
  • 1940: Tin Pan Alley
  • 1941: The Great American Broadcast
  • 1941: Adoptiertes Glück (Sun Valley serenade)
  • 1942: Iceland
  • 1946: Auf Messers Schneide (The Razor's Edge)
  • 1947: Das Wunder von Manhattan (Miracle von 34th Street)
  • 1950: Der Rebell von Mexiko (The Eagle and the Hawk)
  • 1950: Tripoli
  • 1952: Der vierte Mann (Kansas City Confidential)
  • 1953: König der Piraten (Raiders of the Seven Seas)
  • 1953: Taxi 539 antwortet nicht (99 River Street)
  • 1955: Todesfaust (Tennessee's Partner)
  • 1955: Postraub in Central City (The Road to Denver)
  • 1957: In letzter Minute (Hidden Fear)
  • 1975: Columbo

Weblinks[Bearbeiten]