John Winthrop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Winthrop

John Winthrop (* 12. Januar 1588 in Edwardstone, Suffolk, England; † 26. März 1649 in Boston, Massachusetts) war ein englischer Puritaner.

1629 wurde John Winthrop als Nachfolger von John Endecott zum zweiten Gouverneur der Massachusetts Bay Colony gewählt und erreichte diese im April 1630 mit einer Flotte von elf Schiffen und rund 700 Siedlern. Bis zu seinem Tode 1649 wurde er mit wenigen Ausnahmen alljährlich als Gouverneur der Kolonie wiedergewählt und prägte in dieser Zeit die politische Entwicklung der Kolonie entscheidend mit.[1] In seiner Predigt A Model of Christian Charity von 1630 prägte Winthrop den Ausdruck „City upon a Hill“.

Sein Sohn, John Winthrop, Jr., war Gouverneur der Colony of Connecticut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Winthrop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: John Winthrop – Zitate (Englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dominik Nagl, No Part of the Mother Country, but Distinct Dominions - Rechtstransfer, Staatsbildung und Governance in England, Massachusetts und South Carolina, 1630–1769, Berlin 2013, S. 176ff.online